Vietnamesisches Nationalgericht: Wir genossen im Nguyen’s Pho Viet köstliche Phở Bun Rieu

Phở Bun Rieu im im Nguyen's Pho Viet | Foto © Helmut Hackl
Phở Bun Rieu im im Nguyen’s Pho Viet | Foto © Helmut Hackl

Neben Ramen gehört auch die vietnamesische Nudelsuppe Phở zu unseren Lieblingsspeisen. Da wir bisher noch nicht im Nguyen’s Pho Viet (1020 Wien, Taborstraße 21a) waren, kehrten meine Frau und ich dort mittags ein. Serviert werden neben Phở (in mehreren Ausführungen) und Bánh Mì zahlreiche andere vietnamesische Spezialitäten – alles online nachzulesen.
Wir bestellten uns das vietnamesische Nationalgericht Phở. Als Bun Rieu mit Garnelen, Tintenfisch, Faschiertem und Vermicelli-Nudeln (eine Alternative zu den sonst üblichen Glasnudeln). Schmeckte exzellent und somit werden wir wieder kommen. Denn es gehören ja noch ein paar Phở-Varianten verkostet.

Mittags in der Mochi Ramen Bar am Vorgartenmarkt – auf Mushroom Miso Ramen

Mushroom Miso Ramen in der Mochi Ramen Bar | Foto © Helmut Hackl
Mushroom Miso Ramen in der Mochi Ramen Bar | Foto © Helmut Hackl

Ich bin bekanntlich ein Fan von Ramen. Mir schmecken diese japanischen Nudelsuppen und so besuche ich sehr oft Ramen Bars. Einer meiner Favoriten ist die Mochi Ramen Bar am Vorgartenmarkt (1020 Wien), wo seit 2017 täglich frisch hausgemachte Ramennudeln und kräftige Brühen zubereitet werden. Diesmal schlürfte ich mittags Mushroom Miso Ramen. Mit gebratenen Pilzen, Tofu, Zuckerschoten, Nori und zusätzlich zwei Garnelen Wan Tan. Immer wieder ein Genuss – Mahlzeit.

Mahlzeit: Mittags auf Yasai Miso Ramen in der Taeko Ramen Bar

Yasai Miso Ramen in der Taeko Ramen Bar | Foto © Helmut Hackl
Yasai Miso Ramen in der Taeko Ramen Bar | Foto © Helmut Hackl

Ramen gehört – vorwiegend in der kühleren Jahreszeit – zu meinen Lieblingsgerichten. Da probiere ich gerne unterschiedliche Lokale aus, wo diese Köstlichkeit zubereitet wird. Kürzlich kehrte ich in der Taeko Ramen Bar in der Praterstrasse 55 (1020 Wien) ein. Dort werden japanische Gerichte wie Ramen und gegrillte Yakitori-Spieße serviert. Frisch zubereitet. Zum Vorgustieren steht die Speisekarte online.
Da auch Mittagsmenüs angeboten werden bestellte ich mir Yasai Miso Ramen. Mit Pak Choi, Shiitake Pilzen, Tofu und Sojasprossen. Schlürfte sich ausgezeichnet – Mahlzeit!

Umstieg: Servus A1 Glasfaser Internet, Baba Magenta gigakraft

A1 Glasfaser Internet | Foto © Helmut Hackl
A1 Glasfaser Internet | Foto © Helmut Hackl

Für den Zugang ins Internet nutzten wir in den letzten Jahrzehnten schon immer “schnelles Kabel”. Von Telekabel und UPC bis hin zum jetzigen Eigentümer Magenta. Da ich die Veränderungen bei Magenta (z.B. Router ohne Bridge-Funktion, Google-Zwang bei der TV-Box) nicht haben will, kündigte ich und schloss bei A1 einen Vertrag als Neukunde ab. Denn erfreulicherweise ist A1 Glasfaser Internet in der neuen Wohnung bis direkt ins Wohnzimmer verlegt …

Geschichte weiterlesen

Almost Done – eine neue Aufgaben-App mit minimalistischem Ansatz

Almost Done von Space Squad ist eine neue, simple Aufgaben-App für iPhone, iPad und Mac. Damit lassen sich Aufgaben (mit Fälligkeitsdatum und Zeit) und Listen (wählbare Symbole und Farben) anlegen sowie Aufgaben nach Wichtigkeit farblich unterscheiden und Prioritäten zuordnen.
Die App lässt sich ohne Account nutzen oder man kann sich mit Apple anmelden. Zwischen den genutzten Geräten werden die Daten (die liegen auf europäischen Servern) synchronisiert. Die Nutzung ist kostenfrei und ohne Werbung. Um einmalig 3,49 Euro gibt’s eine Premium-Variante mit unbegrenzten Listen und Aufgaben sowie als Unterstützung zur Weiterentwicklung.
Bei Interesse an solch einem minimalistischem Zugang wohl ein Ausprobieren wert.

UB+ S2 Alphorn – ein Bluetooth-Lautsprecher mit Akku, Standfuss und Schlaufe

UB+ France bietet ein paar runde, tragbare Lautsprecher mit Standfuss an. Zum Beispiel das S2 Alphorn. Mit Bluetooth 5.0 (Unterstützung von aptX / aptX LL, AAC), AUX-in, eingebautem 2.200 mAh Akku (geladen via USB-C, bis zu 16 Stunden Wiedergabe mit einer Akkuladung), bis zu 93 dB, 28-20.000 Hz Frequenzbereich, 2x20W RMS Leistung (4″ + 2x 1,5″ Tweeter – 25 Watt Digitalverstärker), modularem Standfuß und Lederriemen (zum Tragen oder Aufhängen). Der Lautsprecher hat einen Durchmesser von ca. 25cm und wiegt etwa 2,7 kg. Das Gehäuse ist in Weiß oder Schwarz erhältlich. Zwei Lautsprecher lassen sich zu einem Stereopaar koppeln.
Bei Interesse: Der UVP liegt bei knapp 300 Euro.

S2 Alphorn Bluetooth-Lautsprecher | Foto © UB+ France