🌈 #Daheimbleiben Woche 4: Kompakte Meldungen zwischendurch [6.4.-10.4.]

handgenähte Behelf-Nasen-Mund-Maske | Foto © Urban Tool
handgenähte Behelf-Nasen-Mund-Maske | Foto © Urban Tool

Wir verbrachten ob der Ausgangsbeschränkungen schon drei Wochen hauptsächlich daheim. Das wird sich bis Ende April auch nicht ändern. Und so sammle ich weiterhin ein paar Kurzmeldungen – mit laufender Aktualisierung. Vielleicht sind ja wieder Anregungen für euch dabei. Los geht’s mit Woche 4 …

Ich wünsche trotz Coronavirus ein gemütliches Osterwochenende. Lasst euch die Stimmung nicht verderben, haltet weiterhin Distanz, macht’s Bewegung und bleibt’s gesund!

Geschichte weiterlesen

Mehr Privatsphäre: Session Messenger – keine Telefonnummer und kein Zugriff auf die Kontakte

Session Messenger am Desktop | Screenshot © Loki Foundation
Session Messenger am Desktop | Screenshot © Loki Foundation

Wer einen Messenger mit noch mehr Privatsphäre als Signal sucht, der könnte seinen Blick auf Session werfen. Kostenfrei für alle gängigen Systeme. Mit Nutzung ohne Angabe der Telefonnummer sowie ohne Zugriff auf die Kontakte. Ich habe mir angesehen, ob das nicht zu unhandlich ist …

Geschichte weiterlesen

Frisch im Kaffeehäferl – Sechs Sorten von der Röstmanufaktur als Filterkaffee aufgebrüht

Filterkaffee von der Röstmanufaktur | Foto © Helmut Hackl
Filterkaffee von der Röstmanufaktur | Foto © Helmut Hackl

Geschichten über Kulinarikreisen und meine Besuche von Restaurants sind ja durchs Coronavirus bis auf Weiteres aufgeschoben. Damit aber doch ein bisserl Genuss dabei ist, hier ein Hinweis auf mein Kaffeehäferl. Denn dort habe ich als Filterkaffee frisch ein paar Arabicas von der Röstmanufaktur aufgebrüht. Mit Bohnen aus Äthiopien, Brasilien, Kamerun, Kolumbien, Peru und Sumatra.
weiterlesen im Kaffeehäferl >

Ausgangsbeschränkung Woche 2: Womit wir uns daheim den ganzen lieben langen Tag beschäftigen

The Game | Foto © Helmut Hackl
The Game | Foto © Helmut Hackl

Wir verbringen zumindest bis zum 13. April den Großteil unserer Zeit in den eigenen vier Wänden. Das Coronavirus erfordert offenbar auch so drastische Maßnahmen wie eine Ausgangsbeschränkung. Wir halten uns selbstverständlich daran, aber die Tage scheinen immer länger zu werden. Damit einem nicht die sprichwörtliche Decke auf den Kopf fällt, habe ich die Aktivitäten intensiviert …

Geschichte weiterlesen