Bikemap ist heuer meine Navi-App, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin [Update 2021]

Bikemap am Smartphone

Vor längerer Zeit kaufte ich mir in einer Sonderaktion die Vollversion von Komoot und seitdem verwendete ich es manchmal als Navi-App, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin. Ende letzten Jahres probierte ich als Alternative Bikemap, das mir noch besser zusagte. Deshalb stieg ich in der heurigen Saison um …

Ich bin mit einem VELLO Bike+ unterwegs. Das klappe ich flott zusammen, lege es in den Kofferraum vom Auto und bin somit sehr flexibel. Da es ein Klapprad ist und ich gerne entspannter in die Pedale trete, suche ich mir hauptsächlich flachere Routen aus. Die elektrische Unterstützung schalte ich nur bei Steigungen dazu oder wenn ich nach einer längeren Ausfahrt am Retourweg schon müder werde.

Bikemap am Smartphone

Die wichtigsten Möglichkeiten von Bikemap im Überblick

• Geliefert werden zig Millionen Radrouten in mehr als 100 Ländern. Sowohl die Karten als auch die sprachgeführte Navigation lassen sich offline und online verwenden. Einen großen Beitrag dazu leistet die Bikemap-Community.
• Beliebte Fahrradrouten können in der Umgebung gesucht werden. Praktisch ist das Auffinden passender Radwege – nach Länge, Fahrrad-Typ sowie Routen-Typ. Die Ergebnisse können nach Relevanz, Popularität, Länge oder Steigung sortiert werden. Mit optimiertem Routing für Rennrad und Mountainbike.

Bikemap am Smartphone

• Die Navigation führt von A nach B – auf Wunsch auch mit Zwischenstationen. Selbstverständlich mit Neuberechnung der Route bei Verlassen der geplanten Strecke.
• Wer mag, der kann seine Routen auch aufzeichnen und synchronisieren lassen. Mit ergänzenden Information wie zum Beispiel Fotos.

Bikemap am Smartphone

• Nutzbar sind spezielle Fahrradkarten (z.B. OpenCycleMap von OpenStreetMap) und Kartenstile (wie 3D-Routenvorschau). Zudem steht ein Nachtmodus bereit. Die Karten lassen sich bei Bedarf auch herunterladen.
• Während der Fahrt werden ergänzende Daten wie aktuelles Tempo, Distanz und Dauer der Tour angezeigt. Plus ein schneller Zugriff auf Gefälle, Steigung und Seehöhe der Strecke.
• Es werden Informationen über relevante Sonderziele für Radfahrer angeboten – beispielsweise Werkstätten, Abstellplätze, Ladestationen für Pedelecs, öffentliche Radpumpen und WCs.

Bikemap am Smartphone

• Aufgezeichnete Routen lassen sich – einzeln auswählbar – mit der Community teilen oder auf Privat stellen.
• Praktisch: Der Bikecomputer zeigt mir Statistiken der aktuellen Ausfahrt sowie die aktuelle Geschwindigkeit.
• In Echtzeit werden auf der Route Gefahren und Hindernisse wie Baustellen, Schlaglöchern oder Sperrungen angezeigt. Die kann ich auch schnell selbst melden und so anderen Radfahrern in meiner Nähe helfen.

Bikemap am Smartphone

Kostenfrei oder als Premium-Abo mit allen Funktionen

Die App steht für iOS & Watch sowie für Android bereit. Bei Apple auch in Zusammenspiel mit Health, bei Android mit Google Fit. Neben einer eingeschränkten, kostenfreien Basisversion mit Online-Karten steht ein Premium-Abo bereit. Das lässt sich für ein Monat, für ein Quartal oder für ein Jahr abonnieren. Jeweils gratis für eine Woche zum Ausprobieren. Die Preise schauen – in Aktionen – so aus: Monat um zirka 5 Euro, Quartal um etwa 9 Euro, Jahr um unter 30 Euro. Jeweils pro Konto, d.h. auch auf mehreren Geräten nutzbar. Aus meiner Sicht ein faires Angebot.

Bikemap auf der Watch

Bikemap – mein Fazit

Bikemap, eine App aus Wien, eignet sich ausgezeichnet als Navi-App fürs Fahrradfahren. Mir gefallen sowohl die Aufmachung, die Bedienung als auch die Routenführungen. Was mir weniger taugt, das ist die computergenerierte Stimme. Und jetzt freue ich mich schon auf eine gemütliche Radsaison.

2 Kommentare

  1. Hallo, den Artikel finde ich als Einstieg echt gut. Werde mir mal das ganze etwas näher ansehen. Möchte von Karlsruhe nach Barcelona mit dem Rad und das ich orientierungstechnisch eine absolute Niete bin, brauche ich das ein einfaches und narrensicheres Tool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.