Atmen im Rhythmus vom Breath Ball – eine App mit medizinischen Atemübungen für vier Anwendungsfälle

Breath Ball App

Breath Ball (auf Deutsch: Atemkugel) bietet medizinische Atemübungen. Zum Abbau von Stress, zur Überwindung von Schlaflosigkeit, zum Lindern von Symptome von Asthma und COPD sowie zum Senken von Bluthochdruck. Aus Interesse wollte ich mir ansehen, wie das so mit dieser App abläuft. Ohne medizinische Notwendigkeit …

Da ich eine Apple Watch verwende, habe ich dort die Atmen-App aktiviert. Diese Übung ist praktisch für eine kurze Verschnaufpause zwischendurch. Da man dort leider keine eigenen Atemrhythmen anlegen kann, wollte mit der “Breath Ball”-App ausprobieren, ob mir auch andere Atemübungen guttun.

Atemübungen für vier Anwendungsfälle

Breath Ball bietet Atemübungen für vier Anwendungsfälle, die allesamt auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Sie werden u.a. zur Behandlung von Reha-Patienten und im klinischen Umfeld eingesetzt. Eine kurze Anleitung zeigt die Grundlagen jeder dieser Atemübungen. Im Einzelnen schaut das so aus:

Herzkohärenz: Schnell beruhigen, Angstzustände verringern, Stress bewältigen – Atemrhythmus 5:0:5:0

4-7-8 nach Dr. Andrew Weils: Leichter einschlafen und erholter Aufwachen – Atemrhythmus 4:7:8:0

Entschleunigtes Atmen: Blutdruck senken – geht auf Prof. Dr. Markus Loew zurück und kommt vor allem im klinischen Umfeld zum Einsatz – Atemrhythmus 4:0:6:0

COPD Atmung: Die von der COPD Foundation empfohlene Atemtechnik lindert Symptome von Asthma und COPD – Atemrhythmus 2:0:6:0

Praktisch: Es lassen sich in der App auch eigene Atemübungen hinzufügen. Mit Individuellen Atemrhythmen.

Breath Ball App

Der Ablauf ist ganz simpel

Zuerst einmal dafür Zeit nehmen und sich bequem hinsetzen. Danach erfolgt in drei Schritten das Atmen im Rhythmus des Breath Balls:
• Tief durch den Bauch einatmen, während sich die Kugel vergrößert.
• Den Atem anhalten, während die Kugel still steht.
• Ausatmen, während die Kugel kleiner wird.

Es stehen auch einige Einstellmöglichkeiten bereit. Dazu gehören zum Beispiel Übungsdauer, Lieblingsfarbe, Vordergrund- und Hintergrundfarbe, Anzeige der Anleitung während der Übung, Atemzüge während der Übung zählen, Audio-Guide (Geräuschausgabe für die einzelnen Teile der Übung, Regelung der Lautstärke), Umgebungsgeräusch (leiser Regen, langsam fließender Bach, beruhigende Wellen, wärmendes Lagerfeuer, laue Sommernacht)

Breath Ball ist ein philanthropisches Projekt. Es ist in der Basisversion gratis, werbefrei, anonym (kein Sammeln persönlicher Daten) und es gibt weder eine Facebook-Integration noch Social-Sharing. Erhältlich ist die App für Android, für iPhone & iPad sowie für Windows und Mac.
Wer mag, der kann um einmalig ungefähr 9 Euro die Pro-Version kaufen. Dann kommen ein paar Funktionen dazu – beispielsweise Balkenansicht mit Vorschau, Kontrolle des Atemrhythmus, Nachtmodus, sanfter Übergang zwischen Atemrhythmen, 4 Schritte (statt 2) pro Sekunde, maximal 10 (statt 3) Übungen, maximal 200 (statt 50) Atemzüge pro Übung.

Breath Ball App – mein Fazit

Auch ohne medizinische Notwendigkeit fand ich die vier Atemübungen mit Breath Ball entspannend. Somit für mich eine gute Ergänzung zur Atmen-App auf der Watch. Mir genügt allerdings die Gratis-Version vollauf. Vielleicht erweitert Apple ja irgendwann mal die Atmen-App auf der Watch.

Ein Kommentar

  1. sehr (ent-)spannende nützliche App – gerade dieser Tage ;)! ich experimentiere selbst gerne mit der Atemrate und den Auswirkungen auf meine Fitness und mein Herz – dazu messe ich zwischendurch meine Herzratenvariabilität während dem Atmen mit HeartBreath. was mir an beiden Apps gefällt – dass keine Daten gesammelt oder geteilt werden, ich meinen Körper besser kennen lernen und ihm selbst etwas helfen kann..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.