Köstlich: Lime Love & Sea Cilantro von Buddha Bowls by elena’s

Lime Love & Sea Cilantro von Buddha Bowls by elena's | Foto © Helmut Hackl
Lime Love & Sea Cilantro von Buddha Bowls by elena’s | Foto © Helmut Hackl

Meine Frau und ich essen sehr gerne und öfters Bowls. Da besuchten wir in Wien schon ein paar Lokale, die das anbieten. Dieser Tage war Buddha Bowls by elena’s an der Reihe, wo wir uns zwei Bowls für daheim holten: Lime Love und Sea Cilantro ….

Buddha Bowls by elena’s ist ein kleines Lokal in der Praterstraße 16 (1020 Wien). Ausgelegt aufs Mitnehmen der Bowls sowie aufs Liefern in der Umgebung. Wer mag, der kann am Vortag online bestellen und auf Wunsch auch gleich vorweg bezahlen.

Angeboten werden eine Vielzahl an Variationen mit frischen und – wenn möglich – regionalen Zutaten. Die Bowls lassen sich selbst zusammenstellen. Zur Auswahl stehen:

• Base: Jasminreis, Dinkelreis, Quinoa, Salatmischung
• Dressing: Ponzu-Limette, Shoyu-Erdnussbutter, Tahin Zitrone
• Protein: gegrillter Lachs, gegrilltes Huhn, homemade Falafel, Tofu
• Add-ons: Avocado, Baby-Spinat, Edamame, Frühlingszwiebeln, Gurken, Hummus, Karotten, Kidney-Bohnen, Mais, Pilze, Rucola, Rotkraut, Süßkartoffeln, Paradeiser
• Topping: geröstete Erdnüsse, Granatapfel, Jalapeños, knusprige Zwiebel, Koriander, Sesam
• Saucen: Aioli Cream mit Knoblauch, Koriander Cream, Sriracha Cream, Tomaten-Erdnussbutter Cream, Mango Hot Chili

Oder man ist – so wie wir – bequem und bestellt sich gleich eine der fertig zusammengestellten Signature Bowls wie Sea Cilantro, Peanut Hen, Quinoa Lima, Spicy Salmon, Bedouin Power, Arabian Tale, Lime Love, Farmers Bunch, Marrakesh, Veginator, Spelt Summer oder Popeye Aioli.

Wir entschieden uns für:
• Lime Love mit Quinoa als Base, Ponzu-Limette als Dressing, gegrillter Lachs als Protein, Edamame, Mais, Süßkartoffel und Paradeiser als Add-ons, Granatapfel und knusprige Zwiebel als Topping & Crunch sowie Koriander Cream als Sauce.
• Sea Cilantro mit Jasminreis als Base, Shoyu-Erdnussbutter als Dressing, gegrillter Lachs als Protein, Avocado, Baby-Spinat, Frühlingszwiebel und Gurke als Add-ons, frischer Koriander und Sesam als Topping & Crunch sowie pikante Sriracha Cream als Sauce.

Buddha Bowls by elena’s – unser Fazit

Großzügige Portionen, frische Zutaten, reichlich Auswahl und geschmeckt haben die beiden Bowls auch noch vorzüglich. Da holen wir uns doch gerne wieder mal Bowls. Mahlzeit!

Spelt Summer & Arabian Tale von Buddha Bowls by elena's | Foto © Helmut Hackl
Spelt Summer & Arabian Tale von Buddha Bowls by elena’s | Foto © Helmut Hackl

Nachtrag 2.7.2020: Weil es beim ersten Mal so gut war, holten wir uns heute wieder zwei Bowls. Diesmal Spelt Summer und Arabian Tale:
• Spelt Summer: Dinkelreis als Base, Tahin Zitrone als Dressing, gegrilltes Huhn als Protein, Gurke, Karotten und Pilze als Add-ons, Sesam und Hummus als Topping & Crunch, Mango Hot Chili als Sauce.
• Arabian Tale: Jasminreis als Base, Tahin Zitrone als Dressing, homemade Falafel als Protein, Avocado, Frühlingszwiebel, Mais und Tomaten als Add-ons, Granatapfel und Hummus als Topping & Crunch, Koriander Cream als Sauce.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.