Ausprobiert: Calendar 366 – verbindet Termine und Erinnerungen in einer App am iPhone & iPad + Watch

Calendar 366 - verbindet Termine und Erinnerungen in einer App

Auf meinen Apple-Geräten verwende ich für Kalender und Aufgaben gleich die Standard-Apps, die mir meistens ausreichen. Um beide Sachen in einer App unterzubringen, ist jedoch eine zusätzliche App notwendig. Deshalb warf ich aus Interesse einen Blick auf den Calendar 366 …

Kalender und Erinnerungen verwende ich hauptsächlich am iPhone, am iPad und auf der Watch. Am MacBook spielt das mittlerweile eine untergeordnete Rolle. Um beide Sachen in einer App anzuzeigen, ist eine zusätzliche App notwendig. Seit längerer Zeit kommt dafür auf meinen Geräten GoodTask zum Einsatz. Spezialisiert auf Erinnerungen, wo der Kalender – leider nur – in der Tagesansicht angezeigt wird.

Sah ich mir letztens miCal an, so war diesmal Calendar 366 von n.spektor aus Berlin an der Reihe. Die macOS-Version kostet einmalig etwa 15 Euro und ist für mich nicht von Interesse. Die App für iPhone, iPad & Watch steht gratis in einer Lite-Variante bereit. Die Pro-Version kostet dann knapp 8 Euro.

Angemerkt: Die Screenshots stammen aus dem App Store, da ich keine persönlichen Daten in Screenshots anzeige.

Was Calendar 366 so alles bietet, das steht ausführlich auf der Produktseite beschrieben. Da wohl jeder unterschiedliche Anforderungen hat, kann ich lediglich bekunden, was ich mir vorstelle. Mir sind – am iPhone und iPad – eine übersichtliche Tagesansicht sowie eine Liste wichtig. Dort müssen alle Erinnerungen und Termine angeführt sein. Plus ein kleines Widget mit den kommenden Terminen. Auf der Watch genügen mir die Termine des aktuellen Tages sowie die Möglichkeit Erinnerungen abzuhaken. Ich brauche da nirgends zusätzliche Funktionen wie natürliche Spracheingabe (ist für mich eher hinderlich), Kalendergruppen, dutzende Ansichten, verschiedene Farbmotive (mir genügt die Anpassung an den Systemstandard), Einladungen und so weiter. Ich bevorzuge da Minimalismus.

Calendar 366 – mein Fazit

Der Calendar 366 erfüllt meine Anforderungen schon in der Gratisausführung Lite. Die App gefällt mir richtig gut und ich würde da zur Unterstützung des Entwicklers sogar ohne Notwendigkeit die Pro-Version kaufen. Wenn ich GoodTask mal überdrüssig werden sollte, dann hätte ich damit eine leiwande Alternative.

2 Kommentare

  1. Hallo Helmut,
    den hab ich neben dem miCal auch und relativ lang in Verwendung gehabt. Hat aber mMn. nie wirklich das typische iOS Layout gehabt und auch das Widget (kleines Quadrat) finde ich persönlich nicht sehr informativ mit max. einem Termin. Ich verwende aktuell den FirstSeed Calendar und bin mit dem sehr zufrieden – auch und vor Allem in der Aufmachung und intuitiv ist er auch noch. Einziges Manko: FirstSeed verwendet Google Analytics, wobei mich das jetzt glaub ich nicht so trifft, da ich sowieso den Google Kalender verwende….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.