ProtonVPN – eine Gratis-Lösung für eine gelegentliche Nutzung

ProtonVPN | Foto © Proton Technologies
ProtonVPN | Foto © Proton Technologies

Es gibt Unmengen an VPN-Anbietern am Markt. Da ich von einem Bekannten gefragt wurde, ob es zur gelegentlichen Nutzung auch eine vernünftige Gratis-Lösung gäbe, bekam er sogleich eine Antwort: ProtonVPN der gleichnamigen Schweizer Firma. Das VPN läuft unter Windows, macOS, Linux, Android sowie iOS / iPadOS. Versprochen wird, dass nichts mitgeloggt wird. In der Free-Version sind selbstverständlich Einschränkungen vorhanden: reduzierte Geschwindigkeit, Unterstützung für ein Gerät, nur drei Ländern zu Auswahl. Wer damit leben kann, der bekommt ein kostenfreies VPN. Wer mehr will, der kann sich ProtonVPN auf diesem Wege ansehen und sich dann das kostenpflichtige Basic, Plus oder Visionary überlegen.
P.S.: Ich holte mir Ende letzten Jahres zu einem Sonderpreis 24-Monate Surfshark.

Hidden Folks – in 32 handgezeichneten Miniaturlandschaften nach versteckten Leuten suchen

Hidden Folks Suchspiel

Bei Hidden Folks muss man in 32 handgezeichneten Miniaturlandschaften nach versteckten Leuten (über 300 Objekte) suchen. Ans Ziel führen Zelte, Gebüsche, Türen als auch Krokodile. Was simpel beginnt, das entwickelt sich im Laufe der Spielstufen zu einer Herausforderung. Mit dabei sind zudem über 2.000 Soundeffekte, über 500 Interaktionen, drei Anzeigemodi (Normal, Sepia, Nacht), mehr als 100 iMessage-Sticker sowie iCloud-Synchronisation. Erhältlich ist das Spiel für iPhone, iPad, Apple TV, Mac sowie für Android. Um einmalig ca. 7 Euro. Ich wünsche viel Erfolg!

Gratis-App: Netatmo Comfort – die Komfortsituation aller Innen- & Außenmodule im Überblick

Netatmo Comfort App

Die Original Netatmo-App ist in meinen Augen kein Meisterwerk. Da meine Station in HomeKit eingebunden ist, brauche ich sie deshalb sehr selten. Als Tipp bekam ich kürzlich Netatmo Comfort von Philipp Riske. Gratis erhältlich (der Entwickler freut sich über Spenden) für iPhone, iPad und Watch. Geboten werden ein Überblick der Komfortsituation aller Innen- und Außenmodule, eine Heute-Erweiterung (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, CO2, Geräuschpegel – mit farblichen Markierungen je nach Komfort), eine Stationsliste mit Details (gemessene Werte mit Indikator, wie der Komfort verbessert werden kann, Liste aller Warnungen) sowie eine Komplikation für die Apple Watch (Check mit Außentemperatur und Anzahl der Warnungen, Stationsliste mit Warnungen, Stationsdetails). Nützlich finde ich daran die Unterstützung der Watch.

Flotte Herausforderungen für zwischendurch: Solo Halma für Android

Solo Halma für Android

Bekanntlich mag ich am Smartphone gerne Spiele, wo die grauen Zellen auf Trab kommen. Deshalb kaufte ich mir kürzlich um wenig Geld das – werbe- und In-App-freie – Steckhalma / Solo Halma für Android. Wer das Spiel noch nicht kennen sollte: Alle Steine gehören durch Überspringen – vertikal oder horizontal – vom Spielfeld entfernt. Zu lösen sind – komplett offline – 132 vorgefertigte Aufgaben (Brettformen, Figuren, Spezialaufgaben, …) sowie zufällig erstellbare Bretter. Mit dabei sind ein Bootcamp zum Erlernen des Spiels sowie verschiedene Stein- und Brett-Skins. Macht Spaß.

Frisch in Österreich gestartet: SwatchPAY! – kontaktloses Bezahlen mit einer Swatch am Handgelenk

SwatchPAY! - kontaktloses Bezahlen mit einer Swatch | Foto © Swatch
SwatchPAY! – kontaktloses Bezahlen mit einer Swatch | Foto © Swatch

Ich verwende Apple Pay auf der Watch (selten am iPhone) seit dem Start in Österreich. Ich möchte diese bequeme Art der kontaktlosen Bezahlung nicht mehr missen. Wer sich keine Watch zulegen will, der kann jetzt neu auch eine Swatch dafür nutzen. Das Service nennt sich SwatchPAY! …

Geschichte weiterlesen

Für Android & iOS: Trüberbrook – ein Genre-Mix aus SciFi, Heimatfilm und Mystery

Trüberbrook | Screenshot © Headup

Trüberbrook ist ein atmosphärisches Mystery / SciFi Einzelspieler Adventure-Game der deutschen Firma Headup. Schauplatz ist das Luftkurörtchen Trüberbrook in den späten 1960er Jahren. Als Spieler schlüpft man in die Rolle des jungen amerikanischen Physikstudenten Hans Tannhauser, den es durch Zufall nach Trüberbrook verschlägt. Und dort muss er die Welt retten. Mit dabei sind herausfordernde Puzzles, handgebaute Miniaturkulissen sowie ein passender Soundtrack. Das Spiel gibt’s für Windows, macOS, Linux, Xbox, Playstation, Nintendo Switch sowie für Android und für iPhone & iPad. Der Preis für die Smartphone-App liegt bei unter 6 Euro.

Numsol für iPhone & iPad – eine Mischung aus 2048 und Solitaire

Numsol für iPhone & iPad - eine Mischung aus 2048 und Solitaire

Numsol von Martin Knopf ist eine Mischung aus 2048 und Solitaire. Die Aufgabe: Alle Karten durch Kombination derjenigen mit gleichem Wert und gleicher Farbe entfernen. Das Ziel: Es darf nur mehr die 2048 übrig bleiben. Schieben und Kombinieren darf man dabei so oft man will – in drei Schwierigkeitsstufen. Mit von der Partie sind Bestzeiten, das Sammeln von Diamanten sowie das Freischalten von Designs. Die App steht für iPhone & iPad bereit. Mit Werbung ohne Kosten, werbefrei um einmalig 2,29 Euro. Ich wünsche viel Erfolg!