Retro: Shanling Q1 Portable HiFi Music Player – winzig, aber dennoch leistungsstark

Q1 Portable HiFi Music Player | Foto © Shanling
Q1 Portable HiFi Music Player | Foto © Shanling

Kurzmeldung: Wer einen portablen Lifestyle HiFi Music-Player sucht, der kann einen Blick auf den Shanling Q1 werfen. Der ist mit 52x75x16,5 mm winzig, mit 133g leicht und farbenfroh (mir gefällt der Feuerrote). Als Materialien kommen Zink und gehärtetes Glas zum Einsatz. Die Steuerung erfolgt über einen 2.7″ Touchscreen (360×400 Bildpunkte Auflösung) sowie seitliche Tasten zur Steuerung der Wiedergabe. Die Musik findet auf einer microSD Speicherkarte (bis maximal 2 TB) Platz. Abspielen lassen sich alle gängigen Audio-Formate – mit bis zu 32 Bit und 384 kHz. Kopfhörer werden entweder an die 3.5mm Buchse (80 mW Ausgangsleistung an 32 Ohm) angesteckt oder über Bluetooth (V4.2 mit Unterstützung für aptX, LDAC) verbunden. Unterstützt werden zudem dlna und AirPlay. Auf Wunsch auch als externer USB-DAC nutzbar. Der eingebaute 1.100 mAh Akku liefert bis zu 21 Stunden Wiedergabe mit einer Akkuladung. Der Listenpreis liegt bei 119 Euro.

Gardena Sileno minimo – ein kompakter Mähroboter mit Bluetooth und App

Sileno minimo Mähroboter | Foto © Gardena
Sileno minimo Mähroboter | Foto © Gardena

Kurzmeldung: Uns waren die bisherigen Mähroboter zu groß oder zu überdimensioniert für die vorhandene Rasenfläche. Gardena bringt nun für die nächste Saison ein neues Modell heraus, das sich ganz unten im Portfolio ansiedelt: Sileno minimo. Erhältlich in zwei Varianten: bis zu 250 m2 um ungefähr 600 Euro und bis zu 500 m2 um etwa 700 Euro. Die Eckdaten: frei platzierbare Ladestation, Schnitthöhenverstellung von 2 bis 5 cm, SensorCut-System (streifenfreies, gleichmäßiges Mähen), CorridorCut (gezieltes Mähen enger Passagen ab einer Breite von 60cm und Sackgassen), Begrenzungskabel (um den Mähbereich zu definieren), wetterfest (Reinigung mit dem Gartenschlauch), Bluetooth, App für iPhone & iPad und Android (z.B. für Einstellungen und Zeitpläne, …). Klingt interessant.

Withings ScanWatch – eine analoge Gesundheitsuhr mit einigen Möglichkeiten

ScanWatch | Foto © Withings
ScanWatch | Foto © Withings

Kurzmeldung: Ich bin mit meiner Apple Watch 4 sehr zufrieden und möchte die Möglichkeiten nicht mehr missen. Mir gefallen aber auch schon länger die Produkte von Withings. Die haben jetzt ein neues Wearable herausgebracht: ScanWatch. Eine elegante analoge Uhr mit rundem Edelstahl-Gehäuse (38 oder 42mm Größe, weiß oder schwarz, 5 ATM wasserdicht), Saphirglas, digitaler Krone sowie Sportarmband (wechselbar). Ausgestattet mit einigen nützlichen Funktionen: EKG, regelmäßiger Herz-Scan, Oximeter für die SpO2-Messung (Sauerstoffwerte im Blut), Überwachung der Atmung, Schlaftracking, Aktivitäts- und Workout-Tracking, Benachrichtigungen vom Smartphone (Bluetooth) und Connected GPS. Zur Verwaltung steht die bewährte “Health Mate”-App (für iOS und Android) bereit. Positiv: Die Laufzeit mit einer Akkuladung beträgt bis zu 30 Tage. Bei Interesse: Die ScanWatch kostet ca. 280 Euro (38mm) bzw. ca. 300 Euro (42mm).

Für intensivere Spiele: Smartphone-Halterung mit Powerbank und eingebautem Lüfter

PowerCore Play 6K Gamepad | Foto © Anker
PowerCore Play 6K Gamepad | Foto © Anker

Kurzmeldung: Seit kurzem spiele ich wieder gerne Autorennen am Smartphone. Beispielsweise GRID Autosport. Dabei werden Akku und Prozessor ordentlich gefordert. Deshalb ist das PowerCore Play 6K Gamepad von Anker ein interessantes Produkt für mich. Dabei handelt sich um eine Smartphone-Halterung mit 6.700 mAh Powerbank und eingebautem Lüfter. Bereit stehen zwei Möglichkeiten zum Laden: 15W USB-C Port (darüber wird auch die Powerbank aufgeladen) und 12W USB-A. Der Griff der Halterung ist verstellbar, passend für Smartphones mit einer Breite zwischen 14 und 16,3cm. Der Preis beträgt ungefähr 40 Euro. Wenn meine Freude an Smartphone-Spielen weiter anhält, dann hole ich mir vielleicht solch ein Exemplar.

Dänisches Design: CHARGEit Stand Dock zum kabellosen Qi-Laden

CHARGEit Stand Dock | Foto © SACKit
CHARGEit Stand Dock | Foto © SACKit

Kurzmeldung: Kürzlich kaufte ich mir von SACKit ein Qi-Ladegerät mit integrierter Powerbank. Minimalistisches dänisches Design, das mir sehr zusagt. Deshalb schaue ich mir auch weitere Produkte des Unternehmens an. Frisch herausgekommen ist das CHARGEit Stand Dock zum kabelloses Laden vom Smartphone. Vorhanden sind zwei Spulen mit je 10W (Qi-zertifiziert – 5W, 7,5W, 10W), ein Aluminiumrahmen, ein silikonbeschichtetes X für einen sicheren Halt, mehrere Farben vom Stoff (Schwarz, Curry, Rose, Grau), eine LED-Anzeige (schaltet sich nach 30 Sekunden automatisch ab) sowie ein 1,5m langes Kabel (farblich zum Stoff passend, USB-C auf USB-A, ohne Netzteil. Die Abmessungen betragen 135x75x67 mm, das Gewicht liegt bei 220g. Bei Interesse: Der Preis liegt bei 79 Euro.

LEGO Art Mosaike – Poster mit perlengroßen Einzelbaustellen auf einer Leinwand zusammenbauen

LEGO Art Mosaik | Foto © LEGO
LEGO Art Mosaik | Foto © LEGO

Kurzmeldung: Wer mal ein Puzzle der etwas anderen Art sucht, der kann seinen Blick in Richtung Lego Art Mosaike wenden. Da lassen sich Poster einiger Kultur- und Comic-Ikonen mit perlengroßen Einzelbaustellen auf einer Leinwand zusammenbauen. Manche Sets ermöglichen sogar das Kombinieren mehrerer Leinwände zu einem größeren Werk. Abhängig vom Set sind zwischen 2.900 und 3.400 Teile in der Schachtel, ein Mosaik mißt immer 40×40 cm. Ein paar Motive sind schon verfügbar (z.B. Andy Warhol’s Marilyn Monroe, Star Wars: Die Sith, The Beatles, Marvel Studios Iron Man), weitere folgen ab Herbst. Der Preis liegt bei ungefähr 120 Euro.