Mittags in der neuen Hey Dim Sum Gallery – auf “Ha Gao” Dim-Sum und Kanton Tofu Nudelsuppe

HeyDim Sum Gallery | Foto © Helmut Hackl
HeyDim Sum Gallery | Foto © Helmut Hackl

Ich traf mich mittags mit einem Freund in der Hey Dim Sum Gallery in der Strozzigasse 36 (1080 Wien). Ein Restaurant mit stilvollem Ambiente, wo Kunst und Gastronomie zusammentreffen. Serviert wird Chinese Fusion Cuisine, eine Kombination kantonesischer Dim-Sum-Kultur und westlicher Aromen. Die Speisekarte mit Suppen, Dim Sum, Hauptspeisen, Ramen und Desserts steht online. Mittags wird zudem ein Business Lunch (Schwein, Fisch, vegetarisch) angeboten.
Ich bestellte mir als Vorspeise Kanton “Ha Gao” Dim-Sum (gedämpfte Garnelentasche) und danach Kanton Tofu Nudelsuppe mit Chef-Sauce.
War ein feines Geschmackserlebnis und somit als Anregung zum Ausprobieren weitergegeben. Mahlzeit!

Mahlzeit: Mittags im Donaufelderhof auf Wildschwein-Ripperl und Kürbis-Gulasch

Wildschwein-Ripperl im Donaufelderhof | Foto © Helmut Hackl
Wildschwein-Ripperl im Donaufelderhof | Foto © Helmut Hackl

Da wir Anfang nächsten Jahres in die Gegend Alte Donau umziehen, sind wir schon öfters “drüben” und verbinden das gleich mit Lokalbesuchen. Diesmal kehrten wir mittags im Donaufelderhof in der Donaufelder Strasse 66 (1210 Wien). Ein Wiener Gasthaus mit einem großen, gemütlichen Gastgarten. Neben mehreren Mittagsmenüs gibt’s Suppen, kleine Gerichte, Hauptspeisen, Spareribs, Gebackenes, Salate, Vegetarisches, Fisch und Süßes.
Wir bestellten zwei Köstlichkeiten von der saisonalen Karte: Kürbisgulasch und Wildschwein-Ripperl. Schmeckten köstlich – Mahlzeit!

Praterwirt – hier wird nicht pasteurisiertes Budweiser Lager frisch aus dem Tank gezapft

Budweiser vom Tank im Praterwirt

Ich traf mich mit einem Freund im kürzlich vom Dogenhof-Team eröffneten Praterwirt. Die Fleischerei mit Gasthaus ist in der Praterstrasse 45, Ecke Nepomukgasse neben der Kirche zu finden. Serviert wird fleischlastiges Essen – Imbiss, Speisekarte und Mittagstisch stehen online. Bei Schönwetter steht ein ein straßenseitiger Schanigarten bereit.
Wer gerne Bier trinkt: Hier wird (exklusiv) ein nicht pasteurisiertes Budweiser Lager gezapft – frisch aus dem Tank. Prost!

Zwischenstopp bei Negroni Please am CopaBeach – auf eine Pinsa Al Salame

Pinsa Al Salame bei Negroni Please am CopaBeach | Foto © Helmut Hackl

Das Negroni Please ist eine Bar am Wiener CopaBeach. Angeboten werden Limonaden, Aperitifs, verschiedene Negroni-Varianten und sommerlichen Cocktails. Zu den Drinks werden Pinsas serviert. Das sind Sauerteig-Pizzen, die unterschiedlich belegt sind. Erhältlich als Margarita, Al Salame, Artischocke & Olive sowie Vegan. Entweder als Halbe oder Ganze.
Ich bestellte mir als Imbiss eine halbe Pinsa Al Salame und dazu einen erfrischenden Radler. Mahlzeit!

Mittags zu Besuch in der Oide Donau – auf Backhendlsalat mit Kernöl

Backhendlsalat in der Oide Donau

Die Oide Donau ist ein leiwandes Lokal im Sportcenter gleich neben der U1-Station Alte Donau. Konkret in der Arbeitserstrandbadstraße 128 (1220 Wien). Drinnen gemütlich eingerichtet und draussen stehen zwei große Gastgärten bereit. Angeboten werden Frühstück, eine kleine Mittagskarte + zwei Tagesmenüs sowie Abendessen (z.B. frische Ripperl).
Wir kehrten mittags ein und verputzen – gemütlich im Gastgarten sitzend – Backhendlsalat. Das Hendl in Cornflakes-Parnier, dazu Erdäpfel-Blattsalat und darüber Kernöl. G’schmackig. Und somit kommen wir gerne wieder. Künftig vielleicht sogar öfters, da wir schon unseren Umzug in die Gegend Alte Donau planen.

Mittags in den Alt Wiener Stuben auf gefüllte Paprika und geröstete Eierschwammerl

Kulinarik in den Alt Wiener Stuben | Foto © Helmut Hackl

Die Alt Wiener Stuben sind in der Erzherzog-Karl-Straße 66 (1220 Wien) zu finden. Ein traditionelles Gasthaus, das gutbürgerliche Küche mit saisonalen Spezialitäten serviert. Neben Mittagsmenüs werden Vorspeisen, Suppen, kleine Speisen, Vegetarisches, Spareribs, Empfehlungen der Küche, Fisch, klassische Speisen, Gebackenes, vom Grill sowie Desserts angeboten. Die umfangreiche Speisekarte steht online zum Vorgustieren bereit. Wir bestellen uns – gemütlich im schattigen Innenhof-Gastgarten sitzend – gefüllte Paprika mit Paradeisersauce sowie geröstete Eierschwammerl mit Salat. Ordentliche Portionen, die schmeckten. Mahlzeit!

Mittags in der Pizzeria Riva Favorita auf eine Crisparelle mit Ricotta & Spinaci

Riva Pizzeria - Crisparelle

Da ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr in der Riva Pizzeria war und mittags beim Standort Favorita vorbeifuhr, machte ich einen Zwischenstopp. Da das Wetter passte, nahm ich im straßenseitigen Schanigarten Platz (der Elektroroller parkte vor der Haustür) und bestellte mir eine Crisparelle, eine ofenfrische, lauwarm servierte “Crispy Pizza”. Ich nahm die Variante “Ricotta & Spinaci” – mit Sauerrahm, Ricotta, Paradeiser, Spinatsalat, Zitronendressing und Parmesan. Hauchdünn und mit knusprigen Rand – schmeckte ausgezeichnet. Buon appetito!