Video-Streaming: Ich startete am Wochenende mit Disney+ und abonniere es vorweg nur ein Monat lang

Disney+ App am iPad
Disney+ App am iPad

Am 24. MĂ€rz startete auch bei uns in Österreich das Video-Streaming-Service Disney+. Ich nutzte die kostenlose Probezeit, um einen Überblick zu bekommen, ob es fĂŒr uns daheim Sinn macht oder nicht 


Flotter Blick auf den Status quo. Wir haben daheim derzeit vier Video-Streaming-Services laufen: Amazon Prime Video, Apple TV+, Netflix und StarzPlay. Bei Amazon werden wir auch weiterhin bleiben, denn das Gesamtangebot um die 69 Euro jĂ€hrlich passt. Apple TV+ bekam ich durch den Kauf vom iPhone 11 ein Jahr kostenlos. Das wird aber vor Ablauf gekĂŒndigt, denn das Angebot trifft nicht unseren Geschmack. Bei Netflix ist kaum noch etwas dabei, was uns die 12 Euro monatlich wert wĂ€re. Netflix wird daher demnĂ€chst gekĂŒndigt und bei Bedarf monatlich wieder aktiviert. Bei StarzPlay werden ein paar spannende Serien angeboten, die wir uns in den nĂ€chsten Wochen, Monaten ansehen werden.

Die allgemeinen Infos zu Disney+

  • Disney+ streamt viele Inhalte von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic.
  • Das Angebot kann werbefrei konsumiert werden.
  • Es lassen sich bis zu vier verschiedene Serien auf bis zu vier verschiedenen EndgerĂ€ten gleichzeitig streamen.
  • Das zeitlich unbegrenzte (solange das Abo besteht) Herunterladen von Inhalten ist auf bis zu zehn EndgerĂ€ten möglich.
  • Es sind personalisierte Profile möglich – inklusive eigener Kinderprofile.
  • Die App steht fĂŒr die gĂ€ngigen Systeme bereit. Ich installierte sie am Apple TV und am iPad.
  • Die Filme und Serien lassen sich in HD und – falls verfĂŒgbar – in 4K (Ultra HD & HDR) streamen.

Die Preise und Laufzeiten – inklusive Pause

Zum Ausprobieren steht ein kostenloser Probezeitraum von sieben Tagen zur VerfĂŒgung. Danach kostet das Service entweder ca. 7 Euro monatlich oder bei Vorauszahlung knapp unter 70 Euro pro Jahr. Das Abo ist pausierbar. Das Abo lĂ€sst sich auch ĂŒber den Apple App Store abschließen. Dort kann ich – falls ich doch mal ein Abo nehmen sollte – mit iTunes-Geschenkkarten bezahlen, die es regelmĂ€ĂŸig mit -15% und manchmal mit -20% gibt.

Disney+ – mein Fazit

Da ich bis auf The Mandalorian nichts mehr fĂŒr uns Spannendes fand, habe ich vorweg mal ein Monatsabo von Disney+ genommen und gleich vorsorglich gekĂŒndigt. Und wenn kĂŒnftig vielleicht doch Serien oder Filme kommen, die von Interesse sind, dann abonniere ich wieder limitiert fĂŒr ein Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.