Erste BankCard Sticker mit NFC ausprobiert – kleine Bankomatkarte zum Aufkleben

BankCard Sticker - kleine Bankomatkarte zum Aufkleben | Foto © Helmut Hackl
BankCard Sticker – kleine Bankomatkarte zum Aufkleben | Foto © Helmut Hackl

Im Juli 2016 habe ich mir als Kunde der Erste Bank eine kleine BankCard, die in ein Armband gesteckt wird, zugelegt. Damit kann ich überall dort per NFC bezahlen, wo dies kontaktlos möglich ist. Eine Bequemlichkeit, die ich nicht mehr missen möchte. Somit bleibt meine Maestro-Karte (Bankomatkarte) immer öfter in der Geldbörse. Dieser Tage habe ich mir ergänzend noch einen BankCard Sticker zugelegt, eine kleine Bankomatkarte zum Aufkleben …

Fast immer, wenn ich das Armband zum Bezahlen ans Terminal halte, ergibt sich eine sympathische Plauderei. Was das denn sei, wie das funktioniert, wo man das bekommt. Da bin ich beinahe schon ein Kundenberater der Erste Bank. Vielleicht sollte ich Provision verlangen *grins.

Zusätzlich zur BankCard Micro im Armband habe ich mir jetzt noch ergänzend einen – flexiblen – BankCard Sticker geholt. Das ist eine 35×40 mm große Maestro-Karte, die ich irgendwo aufkleben kann. Beispielsweise am Smartphone, auf einer Hülle, an einem Schlüsselanhänger.

Erste BankCard Sticker - kleine Bankomatkarte zum Aufkleben
Erste BankCard Sticker – kleine Bankomatkarte zum Aufkleben

Hinweis: Wer auf seinem Smartphone NFC aktiviert hat, der sollte diese Funktion beim Bezahlen deaktivieren, da sonst Störungen auftreten könnten. Beim iPhone (ab 6s) den Sticker möglichst weit weg vom Apfel-Logo kleben – empfohlen wird rechts unten.

Wiederverwendbar? Aus der Praxis eines Bekannten, der der Sticker schon länger verwendet. Er lässt sich wieder abnehmen und frisch woanders aufkleben. Beim ersten Mal könnten Klebereste bleiben, die aber rückstandsfrei zu entfernen sind.

Wo bekomme ich den BankCard Sticker?

Der BankCard Sticker ist entweder online im George, mobil in der George-App oder direkt in einer Filiale bestellbar. Die Zustellung erfolgt in allen drei Fällen per Post und es ist eine Aktivierung (online im George, in der CardControlApp, in der Filiale oder telefonisch) vor der ersten Benutzung notwendig.

Zusatztipp: Im George beim BankCard Sticker sogleich “Sicher online bezahle” (Maestro SecureCode) aktivieren. Das gilt übrigens auch für die anderen BankCards.

BankCard Sticker online bestellen
BankCard Sticker online bestellen

So funktioniert’s beim Bezahlen

• Der Code und das Limit sind identisch wie bei der bestehenden Bankomatkarte, denn die BankCard Micro hängt an der Hauptkarte d’ran.

• Ich kann überall dort bezahlen, wo ich dies auch – kontaktlos – mit der Bankomatkarte machen kann.

• Unter 25 Euro brauche ich keinen PIN-Code einzugeben, ab 25 Euro ist dies weiterhin zu tun.

No na net: Bei Verlust / Diebstahl gehört der BankCard Sticker umgehend gesperrt. Mit George, in der CardControl-App oder übers 24h Service.

BankCard Sticker - kleine Bankomatkarte zum Aufkleben | Foto © Erste Bank und Sparkassen
BankCard Sticker – kleine Bankomatkarte zum Aufkleben | Foto © Erste Bank und Sparkassen

Die monatlichen Kosten

Von den Kosten her sieht’s so aus: Bis Ende 2018 läuft noch die Probierphase, bei der 97 Cent pro Monat verlangt werden. Ab 2019 werden die Kosten dann bei knapp unter 2 Euro monatlich liegen. Genügend Zeit, um herauszufinden, ob man es wirklich haben will oder nicht. Die Bindefrist ist wie bei der normalen Bankomatkarte, d.h. jederzeit zum Monatsende kündbar.

Die Kosten verstehen sich pro BankCard. Das heißt: Wer Sticker und Armband verwenden will, der bezahlt doppelt. Somit werde ich mich bis Ende das Jahres für eine der beiden Varianten entscheiden.

Zwei – zeitlich limitierte – Aber

• Bezahlen: Bis 2020 sollen in Österreich alle Terminals NFC-fähig sein. Das heißt: Darauf verlassen, dass ich damit wirklich kontaktlos bezahlen kann, darf ich mich noch nicht. Im Ausland ist das sehr unterschiedlich. Manche Länder sind uns um Jahre voraus, andere hinken hinterher.

• Geld abheben am Bankomat: Es wird noch ein Weilchen dauern, bis das kontaktlose Geldabheben halbwegs flächendeckend möglich ist. Ich habe bisher überhaupt erst einen NFC-fähigen Geldausgabeautomat in Wien verwendet. Der steht im Erste Campus beim Hauptbahnhof.

Erste BankCard Sticker – mein Fazit

Die Handhabung ist bequem, da ich an der Kassa nicht extra die normale Maestro-Karte herausholen muss. Einfach hinhalten und bezahlen – mir taugt’s. Und es liegt nicht an mir, dass ich es nicht immer verwende. Also Hoppauf beim Austausch der Terminals 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.