Vorzüglich war die Lunch Special Bento-Box Crispy Prawns im lässigen Iki

Bento-Box im Iki - Foto © Helmut Hackl
Bento-Box im Iki – Foto © Helmut Hackl

Die Leute vom Mochi, eines der lässigsten Lokale in Wien, haben kräftig mitgeholfen, damit das Iki ein ebensolches Flair ausstrahlt. Ob das gelungen ist, das habe ich bei einer Mittagsplauderei mit dem Pressesprecher der Erste Group Bank (der hatte Heimvorteil *grins) überprüft …

Das Iki befindet sich mitten im Erste Campus beim Hauptbahnhof. Ein großzügiges, helles, mit japanischer Schlichtheit ausgestattet Lokal, in dem ich mich gleich wohlgefühlt habe.

Verlockungen auf der Speisekarte

Auf der Lunch-Speisekarte finden sich Appetizer & Snacks, Donburi (Reisschale mit Beef, Lachs, Ente oder Gemüse), Ramen (Chili Chicken, Miso), Sushi Rolls, Bento-Boxen sowie Desserts. Bei den Getränken herrscht ebenso eine breite Vielfalt – von hausgemachten Limonaden, Bier, Wein, Sekt, Sake bis hin zu Cocktails.

Meine Wahl fiel auf eine Bento-Box Crispy Prawns

Obgleich mich ein Ramen gereizt hätte, habe ich mich doch für eine Bento-Box entschieden. Für das heutige Lunch Special Crispy Prawns. Mit gebackenen Garnelen, Chili-Mayo, Paradeiser-Ceviche, Koriander, Sushi & Sashimi sowie Reis. Und vorweg eine Miso-Suppe. Optisch ansprechend angerichtet.
Dazu nahm ich mir eine hausgemachte Limonade in der Mischung Ingwer und Zitrone.

Iki – meine Meinung

Die Bento-Box im lässigen Iki hat mir vorzüglich gemundet und somit schicke ich auf diesem Weg ein Lob in die Küche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.