Ausgiebig getestet: Kenwood Titanium Chef Patissier XL – mit allem Pipapo sowie Rezepte-App

Kenwood Titanium Chef Patissier XL | Foto © Helmut Hackl
Kenwood Titanium Chef Patissier XL | Foto © Helmut Hackl

Wir wollten schon länger einen der modernen Kenwood Chefs ausprobieren. Denn unser Gerät daheim hat schon 25 Jahre auf dem Buckel. Ein Beweis, wie robust diese Geräte so sind. Dieser Tage hat es sich ergeben, das wir drei Wochen lang einen Titanium Chef Patissier XL testen konnten. Gleich vorweg: Ein leiwandes Teil …

Der Titanium Chef Patissier XL von Kenwood versteht sich als Alleskönner für Hobbybäcker. “Die Chef, die wiegt und wärmt”, wie es plakativ auf der Produktseite steht. Ausgestattet mit allem Pipapo stellte sie sich unserem Test. Die Zubereitung übernahmen meine Frau und die Chef, ich beurteilte das Gerät selbst und die Ergebnisse.

Kenwood Titanium Chef Patissier XL | Foto © Helmut Hackl
Kenwood Titanium Chef Patissier XL | Foto © Helmut Hackl

Chefsache: Die wichtigsten Punkte im Überblick

• Der digitale 1.400 Watt Motor liefert bei jedem Rezept und jeder Zubereitungsschritt die passende Leistung – von luftigen Cremen bis hin zu schweren Brotteigen. Die Regulierung der Drehzahl erfolgt vollelektronisch. Positiv zu vermerken ist die angenehm leise Lautstärke im Betrieb.

• Mit dabei sind zwei Schüsseln. Eine mit 7 und eine mit 5 Liter Kapazität. Ineinander verstaubar. Die Kapazität lesen sich so (5l/7l): Kuchenteig 2/4kg, Mehl für Kuchen 500/910g, Teig 546g/2,56kg, Eiklar 8/16l. Im Rührarm befindet sich die Innenbeleuchtung für die Rührschüssel.

integrierte Waage Kenwood Titanium Chef Patissier XL | Foto © Helmut Hackl
integrierte Waage Kenwood Titanium Chef Patissier XL | Foto © Helmut Hackl

• Im Lieferumfang enthalten sind neben den beiden Schüsseln drei Edelstahl-Rührelemente (K-Haken, Ballonschneebesen, Teighaken), ein Patisserie-Haken, ein Spritzschutz, eine hitzeresistente Spachtel sowie ein Teigschaber. Optionale sind weitere Zubehörteile erhältlich – z.B. fürs Schneiden, Zerkleinern, Entsaften oder Pasta machen.

• Mit der integrierten Waage lassen sich die Zutaten direkt in der Schüssel, dem Zubehörteil oder am Rührarm abwiegen.

Rezepte in der Kenwood World App

• Vorhanden sind sechs voreingestellte Programme, die mit einem Fingerdruck abgerufen werden können: Teig gehen lassen, Schokolade schmelzen, Teig kneten, Kuchenteig rühren, Eischnee schlagen sowie Schweizer Baiser zubereiten. Außerdem steht ein Funktionsschalter für sanftes Unterheben bereit.

Rezepte in der Kenwood World App

• Das silberne Gehäuse ist aus Gussmetall. Die Abmessungen betragen 395x200x385 mm, das Gewicht (ohne Schüssel) liegt bei ca. 8,5 kg.

• Im Kaufpreis enthalten sind drei Jahre Garantie inklusive Pick-up Service für den Fall der Fälle.

Rezepte in der Kenwood World App

World App mit vielen Rezepten und Übermittlung ans Gerät

Die kostenfreie World App ist für iPhone / iPad und für Android erhältlich. Geboten werden über 1.000 Koch- und Backrezepte mit bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitungen. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Zu den Funktionen zählen beispielsweise eine Suche, diverse Filter (nach Produkt, Lebensmitteltyp, Mahlzeit, Anlass, Gesamtzeit, Ernährungsbedarf oder Rezeptkomplexität), das Skalieren von manchen Rezepten, Warnmeldungen bei Bedarf, das Anlegen von Favoriten oder Export & Teilen von Rezepten.

Zupfbrot mit Feta und getrockneten Tomaten | Foto © Helmut Hackl
Zupfbrot mit Feta und getrockneten Tomaten | Foto © Helmut Hackl

Der Ablauf bei einem Rezept schaut so aus: Zuerst wird die Anzahl der Personen festgelegt. Angezeigt wird die Gesamtzeit, der Schwierigkeitsgrad (von 1 bis 5) sowie eventuelle Kommentare anderen Nutzer. Darunter erscheinen die (editierbare) Liste der Zutaten (getrennt nach vorbereiten und bereithalten) sowie die erforderlichen Utensilien. Ist das alles erledigt. so wird aus “Dieses Rezept zubereiten” gedrückt. Weiter geht’s dann mit den einzelnen Schritten, die nacheinander abgehakt werden. Inklusive Starten der notwendigen Timer. Alles übersichtlich und simpel gehalten.

Strietzel mit gehackten Pistazien | Foto @ Helmut Hackl
Strietzel mit gehackten Pistazien | Foto @ Helmut Hackl

Rezeptbefehle können auch gleich direkt aus der App ans via Bluetooth verbundene Gerät geschickt werden. Dafür ist dann allerdings ein kostenfreies Konto erforderlich, das sich gleich in der App anlegen lässt.

Bauernbrot | Foto @ Helmut Hackl
Bauernbrot | Foto @ Helmut Hackl

Kenwood Titanium Chef Patissier XL – zusammengefasst

Wir probierten einige unterschiedliche Rezepte aus und waren sehr zufrieden damit. Die Bedienung ist einfach und die Anleitungen für die Zubereitungen sind verständlich. Ein leiwandes Teil! Vielleicht gönnen wir uns einen zu Weihnachten.

Bei Interesse: Der UVP liegt bei knapp 850 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.