Putziges Gadget: Libratone Bird – ein kleiner Piepmatz als Bluetooth-Lautsprecher für Hörspiele & Podcasts

Libratone Bird Bluetooth-Lautsprecher | Foto © Helmut Hackl
Libratone Bird Bluetooth-Lautsprecher | Foto © Helmut Hackl

Mir gefallen die Produkte von Libratone, einem Hersteller aus Dänemark. Mir taugen kleine Bluetooth-Lautsprecher mit Akku. Somit war es eine klare Sache, dass ich mir einen Bird zulegte. Ausschließlich für Hörspiele und Podcasts …

Der Bird ist ein kleiner Lautsprecher, der ungewöhnlich aussieht. Denn er hat die Form einen kleines Vogels. Damit ist er ein Hingucker und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Nicht nur von der Optik her, sondern auch von der Bedienung.

• Mit einer Akkuladung sind bis zu 10 Stunden Laufzeit möglich. Aufgeladen wird über USB-C.
• Die Verbindung zum Smartphone erfolgt über Bluetooth 5.0. Als Codec kommt SBC zum Einsatz. Die Koppelung erfolgt durch Drücken des Multifunktionsknopfs auf dem Schwanz des Vogels.
• Die Ausgangsleistung liegt bei 6 Watt, der Frequenzbereich bei 220-13.000 Hz. Bass darf man sich hier nicht einmal ansatzweise erwarten. Die Lautstärke lässt sich über zwei Tasten am Schwanz des Bird regeln.

Libratone Bird Bluetooth-Lautsprecher | Foto © Helmut Hackl
Libratone Bird Bluetooth-Lautsprecher | Foto © Helmut Hackl

• Dank des magnetischen Bodens vom Lautsprecher lässt sich der Bird auf fast allen metallischen Oberflächen abringen. Im Lieferung enthalten ist ergänzend ein kleiner Metallsockel zum Aufkleben an eine passende Oberfläche.
• Unterstützt wird der Sprachassistent vom Smartphone. Zum Beispiel Siri. Aktiviert wird dies durch Tippen auf die Stirn des Vogels, Geschmunzelt: Dabei zwitschert es aus dem Lautsprecher.
• Zum Ein-/Ausschalten des Lautsprechers einfach den Kopf des Vogels nach links oder rechts drehen.
• Die integrierte Freisprecheinrichtung ermöglicht Telefonate vom Smartphone.
• Als Gag: Beim “Sprechen” bewegt sich der Schnabel.

Libratone Bird Bluetooth-Lautsprecher | Foto © Helmut Hackl
Libratone Bird Bluetooth-Lautsprecher | Foto © Helmut Hackl

• Es lassen sich zwei Bird miteinander verbinden. Die dafür notwendige App ist fürs iPhone und für Android-Smartphone zu haben – leider mit Zwangs-Registrierung. Alle anderen Funktionen sind auch ohne App umzusetzen.
• Es stehen zwei Farben zur Auswahl: Blau und Pink.
• Die Abmessungen betragen 56x84mm, das Gewicht liegt bei ungefähr 145 Gramm. Die Verarbeitung ist tadellos.

Libratone Bird – mein Fazit

Der Bird ist ein putziges Gadget. Ein Hingucker. Mein Einsatzgebiet des Bluetooth-Lautsprechers: Hörspiele und Podcasts. Für Musik ist er für mich ob des schwachen Klangs nicht zu gebrauchen.

Bei Interesse: Kostet im Onlineshop von Libratone 69 Euro inklusive Lieferung. Eignet sich auch wunderbar als Geschenk.

P.S.: Leider ging bei meiner Bestellung etwas schief. Denn es wurde die Rechnungsadresse eines anderen Kunden eingetragen. Somit wurden persönliche Daten unrechtmäßig (DSGVO) weitergegeben. Aus diesem Grund bekam auch der andere Kunde die Rechnung für mein Produkt. Im Gegenzug hat er nun Probleme mit seiner Bestellung. Obgleich das rasch geklärt wurde, schafft das kein großes Vertrauen in den Datenschutz des Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.