Aus Neugierde bei Mastodon angemeldet – mal sehen, was sich daraus entwickelt

Mastodon ist ein quelloffener Microblogging-Dienst – vergleichbar mit Twitter. Die Kurzmeldungen werden Tröts genannt und können bis zu 500 Zeichen lang sein. Beiträge lassen sich kommentieren, teilen und favorisieren. Der Zugriff erfolgt via Web-Browser oder App (für Android sowie für iPhone & iPad). Zum Reinschnuppern meldete ich mich bei der Instanz Mastodon.social an – aus purer Neugierde. Vielleicht werde ich manchmal auch Tröts absetzen. Zu Sachen, die ich unterwegs genieße.

Was sich daraus entwickelt, davon lasse ich mich überraschen. Bei Interesse: mastodon.social/web/@pocket_at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.