Naboki & Coloristic 2 – zwei herausfordernde Logikrätsel für iOS & Android

Coloristic 2
Coloristic 2

Ich mag herausfordernde Logikrätsel, die ich zwischendurch spielen kann. In den letzten Tagen kämpfte ich mich durch die zahlreichen Stufen von Naboki und Coloristic 2 …

Naboki

Bei Naboki von Maciej Targoni muss man Würfel schichtweise zerlegen. Auf den Würfeln sind Pfeile angebracht, die die Richtung anzeigen, wohin der Block entfernt werden kann. Wenn kein Hindernis im Weg ist. Anfang noch einfach, steigert sich die Schwierigkeit im Laufe der Zeit. Denn die Gebilde werden größer und es kommen zum Beispiel Schalter zum Verschieben dazu.
Angenehm dabei: Es gibt keine Zeitdruck und keine Punkte. Einfach gemütlich die Gehirnzellen rotieren lassen.

Naboki gibt’s um ungefähr einen Euro für iOS und für Android. Ohne Werbung, ohne In-App-Käufe.
So nebenbei: Von Maciej habe ich mit Freude auch schon Hook & Up Left Out gespielt.

Naboki
Naboki

Coloristic 2

Bei Coloristic 2 von Daniel Krautwurst müssen farbige Pfade am Spielfeld gezogen werden. Wobei alle Feld ausgefüllt gehören. Die Schwierigkeit: Pro Farbe ist eine fixe Anzahl an Zügen vorgegeben. Auch hier anfangs simpel, steigert sich die Schwierigkeit im Laufe der 120 Spielstufen. Durch hinzukommende Spielelemente, die zu beachten sind. Beispielsweise: Bestimmte Felder dürfen nur von der angebrachten Farbe gefärbt werden.

Coloristic 2
Coloristic 2

Coloristic 2 gibt’s um ein bisserl über zwei Euro für iOS und für Android. Ohne Werbung, ohne In-App-Käufe. Dafür mit Unterstützung vom Gamecenter mit Erfolgen und Bestenliste.

Naboki & Coloristic 2 – mein Fazit

Diese beiden minimalistischen Logikrätsel hielten meine Gehirnzellen in den letzten Tagen ordentlich auf Trab. Sie bereiteten mir viel Spaß. Vielleicht bei Interesse an solchen Spielen auch euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.