Next: Magic DJs & Playlists – verknüpft sich mit Apple Music und will für noch mehr Vielfalt sorgen

Next: Magic DJs & Playlists am iPad

Wenn ich mich nicht entscheiden kann, welche Musik ich hören will, dann drücke ich auf “zufällig” und hüpfe dann von Stück zu Stück. Eine Alternative dazu will “Next: Magic DJs & Playlists” sein. Eine App, die sich mit Apple Music verbindet und zu diesem Behufe auf mich zugeschnittene Musik liefert …

Next: Magic DJs & Playlists von Sorcererhat ist für iPhone und iPad erhältlich. Um einmalig knapp 6 Euro. Daten werden keine erfasst. Zwei Voraussetzungen sind zu erfüllen: Entweder ein aktives Abo für Apple Music oder lokale Songs am Smartphone / Tablet. Mit Musikbibliotheken, die mindestens 100 hinzugefügte Songs umfassen.

Erster Teil: Magic DJ

Magic DJ ist wie ein Shuffle-Modus, allerdings auf meinen Musikgeschmack zugeschnitten. Die App erstellt automatisch einen bunten Mix aus Songs, die ich bereits in meiner Musikbibliothek habe. Der Gedanke dahinter: Diese Musik müsste mir gefallen.

Next: Magic DJs & Playlists am iPhone

Ich kann selbst neue Magic DJs erstellen. Für bestimmte Künstler und Genres. Wählbar sind dabei drei Arten von Mischungen, eine Art Feintuning: Balanced, Rediscover Songs oder Prioritize Favorites.

Zweiter Teil: Playlists

Next erstellt automatisch Wiedergabelisten. Für einen schnellen Zugriff auf meine bevorzugten Künstler und Genres. Die Playlist “Forgotten Songs” soll mich zum Durchsuchen und Wiederentdecken von Hits, die ich früher oft gespielt habe, animieren. Die Playlists lassen sich zu Apple Music exportieren.

Was sonst noch alles dabei ist: Integration der Apple Music App, Siri-Vorschläge und Shortcuts, Unterstützung für AirPlay 2 und CarPlay, Schlafmodus sowie Widgets.

Next: Magic DJs & Playlists – zusammengefasst

Next: Magic DJs & Playlists ist für mich eine sinnvolle Ergänzung zu Apple Music. Optisch schön umgesetzt und einfach in der Bedienung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.