Wunderschönes Lokal und schmackhafte Bowls: Oio Poké – Aloha Classic und Pono geholt

Aloha Classic und Pono Bowl von Oio Poké | Foto © Helmut Hackl
Aloha Classic und Pono Bowl von Oio Poké | Foto © Helmut Hackl

Poké ist das hawaiianische Nationalgericht (erfunden von Fischern) und gehört zu unseren Lieblingsspeisen. Da habe wir nicht nur in Wien schon einige Lokale besucht, die solch Bowls servieren. Diesmal war das Oio Poké an der Reihe …

Das Oio Poké ist ein wunderschönes, zweistöckiges Lokal in der Siebensterngasse 60 (1070 Wien), an der Ecke zur Neubaugasse. Hier fühlt man sich vom ersten Augenblick an wohl. Angeboten werden Signature Works (fertig zusammengestellte Bowls) oder BYOB (Build your own Bowl). Bei meinem Besuch gab’s Aloha Classic, Pono Bowl (etwas schärfer), Keiki Bowl, Spicy Dragon, Ono Bowl, Hale Vegan Bowl, Salmon Lover sowie Makai Bowl. Zum Im-Lokal-Essen oder zum Mitnehmen.

Oio Poké | Foto © Helmut Hackl
Oio Poké | Foto © Helmut Hackl

Ich holte für uns daheim zwei Bowls:
• Aloha Classic – mit Sushi-Reis, Ahi Tuna, Classic Poké Flavour, Frühlingszwiebeln, Gurken, Koriander, Edamame, rote Zwiebeln, creamy Sesam, eingelegter Ingwer, Sesam. Um 10,50 Euro.
• Pono Bowl – mit Sushi Reis, Sous-vide Shrimps, Ponzu Fresh Flavour, Avocado, Mango, Wakame Salat, Radieschen, Edamame, Sesam, creamy Wasabi, Norischnipsel, Wasabi Nüsse. Um 9,80 Euro.

Oio Poké – unser Bowl-Fazit

Oio Poké ist ein wunderschönes Lokal, wo ausgezeichnete Bowls zubereitet werden. Wir waren zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.