Coda di rospo a la mama – Fischgericht aus Dalmatien im Paolo

Coda di rospo a la mama im Paolo in Wien - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Coda di rospo a la mama im Paolo in Wien – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Da ich jetzt schon ein paar Jahre lang nicht mehr im wunderbaren Paolo war, nutze ich die Gelegenheit einer Veranstaltung im nahegelegenen Theater Rabenhof, um vorher italienische und dalmatinische Kulinarik zu genießen …

Das Paolo befindet sich seit dem Jahr 1985 in der Paulusgasse 8 (1030 Wien). Geboten wird mediterrane Küche nach italienischen und dalmatinischen Rezepten. Mit den Schwerpunkten Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Pasta, Risotto und Pizza. Selbstverständlich alles frisch zubereitet. Nach dem Motto “leichte Küche ohne Geschmackseinbußen”. Und dazu eine Auswahl an österreichischen, italienischen und kroatischen Rot- sowie Weißweinen.

Das Lokal selbst ist gemütlich eingerichtet und im Sommer lockt bei Schönwetter sicherlich der großzügige Gastgarten.

Ein Blick in die Speisekarte

Die Speisekarte enthält zahlreiche Köstlichkeiten aus Italien und Dalmatien. Das Angebot reicht von Antipasti und Primi Piatti über Secondi di Carne, Secondi di Pesce, Insalate und Pizze bis hin zu den Desserts. Da rinnt einem schon beim Gustieren das sprichwörtliche Wasser im Munde zusammen. Ich möchte da jetzt gar nicht einzeln aufzählen, da es ohnehin eine Online-Speisekarte gibt, die man bei Interesse vorweg lesen kann.

Zabaione im Paolo in Wien - Foto © Helmut Hackl
Zabaione im Paolo in Wien – Foto © Helmut Hackl

Was ich heute bestellt habe

Ich bestellte mir heute ein Fischgericht aus Dalmatien: Coda di rospo a la mama. Ein Seeteufeleintopf nach Mama-Art mit verschiedenen Gemüsesorten der Saison in einem Weißwein-Zitrone-Süppchen. Um 23,90 Euro. Dazu ein Glaser von einem hervorragenden Pinot Grigio. Und danach eine Riesenportion Zabaione und einen starken Espresso.

Paolo – meine Meinung

Das Paolo ist ein hervorragendes Lokal. Keine Wunder, dass es schon seit über 30 Jahren bei seinen Gästen so beliebt ist. Ein guter Tipp auch für Anlässe aller Art, wenn man sich mal mediterrane Kulinarik gönnen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.