đź“Ś Teardown Skins fĂĽr Smartphones • Concertino fĂĽr Apple Music • Many Ways – Puzzle Game • Too Good To Go gegen Lebensmittel-Verschwendung • Apple Neuerungen

Teardown Skin fürs Smartphone | Foto © dbrand & Zack
Teardown Skin fürs Smartphone | Foto © dbrand & Zack

Die Themen heute: Teardown Skin fĂĽrs Smartphone – wie eine transparente RĂĽckseite, d.h. es ist das Innenleben abgebildet. Concertino – will sich um die klassische Musik auf Apple Music kĂĽmmern. Many Ways ist ein minimalistische Puzzle-Game fĂĽr iOS & Android. Too Good To Go ist eine lobenswerte Initiative, um ĂĽberschĂĽssige Lebensmittel zu verkaufen, statt sie zu entsorgen. Apple erzählte uns am Montag zahlreiche Neuerungen – viel Spannendes ist da fĂĽr mich nicht dabei.

Sehr ansprechend finde ich die Teardown Skins und Cases von dbrand & Zack. Solch ein Teardown ist wie eine transparente Rückseite, d.h. es ist das Innenleben abgebildet. Erhältlich für viele Smartphones (z.B. von Apple, Google, Xiaomi & Redmi, Samsung und OnePlus) und andere Geräte wie Notebooks. Neben der interessanten Optik wird auch gleich zusätzlicher Schutz geboten. Die Preise vom Skin liegen ca. 20 USD, vom Case bei ca. 45 USD. Plus Versand. Leider wird weder so ein Teardown Skin noch Case für mein Zweit-Smartphone angeboten. Denn sonst hätte ich vielleicht bestellt.


Concertino will sich um die klassische Musik auf Apple Music kĂĽmmern. Denn solch Musik-Streaming-Services (gilt u.a. auch fĂĽr Spotify) sind nicht auf Klassik ausgelegt. Da ich immer stärker in die klassische Musik hineinkippe, interessierte mich die neue – englischsprachige – App fĂĽr iPhone, die gratis angeboten wird. Zu den Möglichkeiten zählen beispielsweise eine Suche (nach Komponisten, Genres und Epochen), die Ăśbersichtlichkeit (A-Z, populär, essentiell, nach Genre, nach Epoche), das Anlegen von Favoriten, vollständige Credits der Interpreten (Orchester, Dirigenten, Solisten, Sänger, …), Wiedergabeliste mit mehrsätzigen Werken, Ausblenden historischer und/oder unvollständiger Aufnahmen, Radiosender und noch so manches mehr. Mein Fazit: Naja, besser als nichts, aber an die Klassik-Spezialisten IDAGIO oder Primephonic kommt es nicht heran.

Concertino fĂĽr Apple Music am iPhone
Concertino fĂĽr Apple Music am iPhone

Too Good To Go ist eine lobenswerte Initiative, um ĂĽberschĂĽssige Lebensmittel zu verkaufen, statt sie zu entsorgen. Das Angebot ist auch in Ă–sterreich verfĂĽgbar und ganz einfach zu nutzen. Man holt sich die App (fĂĽr iOS & Android), findet Essen in der Nähe und holt sich – im angegebenen Zeitrahmen – eine Portion im Ăśberraschungssackerl zum reduzierten Preis ab. Da ich am Stadtrand wohne, kommt es – ob der vorhandenen Angebote – leider fĂĽr mich nicht in Frage. Denn sonst hätte ich sofort mitgemacht.

Too Good To Go App am Smartphone
Too Good To Go App am Smartphone

Many Ways ist ein minimalistisches Puzzle-Game, bei dem man in mehreren Spielstufen einen passenden Pfad finden muss. Klingt einfacher als es dann ist. Erhältlich fĂĽr Android und fĂĽr iOS – gratis mit Werbung oder um wenig Geld werbefrei. Viel SpaĂź!

Many Ways - Puzzle Game fĂĽr iOS & Android
Many Ways – Puzzle Game fĂĽr iOS & Android

Als Apple-Nutzer habe ich mir die zahlreichen Neuerungen bei iOS 14, iPadOS 14, WatchOS 7, macOS Big Sur & Co. durchgelesen. Für mich sind da lediglich wenige Sachen dabei, die ich mir dann im Herbst genauer ansehen werde. Dazu gehören beispielsweise die Neuerungen zum Schutz der Privatsphäre, Scribble für handschriftliche Eingaben mit dem Stift am iPad, die Fitness-App (früher Aktivitäten genannt), Übersetzungen mit Siri oder der automatische Wechsel der AirPods zwischen iPhone und iPad.
Was der Wechsel von Intel auf ARM Prozessoren (Apple Silicon genannt) fĂĽr meines Neuanschaffung eines MacBook Air bedeutet, das sehe ich mir dann ebenfalls erst im Herbst an. Ich hoffe, dass Apple hier wieder ein kleines 11″ oder 12″ Modell vorstellt. Denn dann wäre ich spontaner dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.