Overcast wurde meine neue Podcast-App am iPhone – setzte sich gegen Pocket Casts, Castro und iCatcher! durch

Overcast / Pocket Casts / Castro - Podcast-Apps am iPhone
Overcast / Pocket Casts / Castro – Podcast-Apps am iPhone

Da ich wieder zahlreiche Podcasts höre, merkte ich immer öfters, dass mir die Apple-App nicht so zusagt. Somit probierte ich vier Alternativen aus: Overcast, Pocket Casts, Castro und iCatcher! …

Meine Anforderungen an eine Podcast-App sind puristisch. Die App läuft ausschließlich am iPhone. Das Hören muss online und offline funktionieren. Ich abonniere Podcasts und höre mir die einzelnen Episoden an - danach werden sie gelöscht. Die App soll sich merken, wo ich aufgehört / unterbrochen habe, damit ich nahtlos weiterhören kann. Je einfacher die Bedienung, desto lieber.

Overcast

Overcast gibt’s für iPhone, iPad sowie Watch. Die App kann kostenfrei verwendet werden. Als Gegenleistung wird ein dezenter Werbebanner für andere – englischsprachige – Podcasts unten im Wiedergabe-Fenster – wie im Screenshot zu sehen – eingeblendet. Wer das nicht mag oder die App finanziell unterstützen will: Das Jahresabo kostet knapp 10 Euro. Angemerkt: Die App ist englischsprachig.

Was beispielsweise so geboten wird: Smart Speed (ohne den Ton zu verzerren oder unnatürlich zu klingen), Voice Boost (jeder Podcast bekommt die idente Lautstärke), Podcasts herunterladen und offline hören, Synchronisation auf mehreren Geräten (anonyme Anmeldung oder mit E-Mail / Passwort – läuft via iCloud), Suchen, personalisierte Empfehlungen, benutzerdefinierte Wiedergabelisten, Filter, Prioritäten, Sortierung, optionale Benachrichtigungen bei neuen Episoden, Sleep Timer mit einstellbarer Zeitspanne, Import & Export …

Pocket Casts

Pocket Casts gehört zu Automattic (z.B. WordPress, Tumblr) und ist für iPhone / iPad / Watch sowie für Android erhältlich. Fast alle Funktionen sind kostenfrei – mit gesponserten Podcasts als Banner zwischendurch. Das werbefreie Plus-Abo (ca. 1 Euro monatlich bzw. ca. 11 Euro jährlich) liefert zusätzlich Desktop-Apps, 10 GB Cloud-Speicher, Stand-alone App für die Watch, zusätzliche Themen und Symbole.

Castro

Castro gibt’s für iPhone und Watch. Die Besonderheit: Neue Episoden werden wie in einer Mail-App im Posteingang sortiert. Wenige Funktionen sind kostenfrei. Das Plus-Abo (ca. 3 Euro monatlich, ca. 6 Euro pro Quartal oder ca. 19 Euro jährlich) bietet erweiterte Möglichkeiten wie Sideloading, Trim Silence, Enhanced Voices, Advanced Chapter Support, Mix to Mono, Chapter & Episode Artwork, Per-Podcast Setting sowie Custom App Icons.

Nachtrag: iCatcher!

Als zusätzliche Anregung bekam ich den iCatcher! Podcast Player empfohlen. Um einmalig 3 Euro für iPhone / iPad / Watch erhältlich. Ich kaufte mir die App, um sie mir anzusehen.

Meine Entscheidung fiel auf Overcast

Overcast, Pocket Casts, Castro und iCatcher liefen einige Zeit “parallel” am iPhone. Bei Castro klang der Ansatz mit dem Posteingang zwar gut, war aber dann doch nichts für mich. Pocket Casts und iCatcher! gefielen mir sehr gut, mussten dann aber knapp Overcast den Vorrang lassen. Die Einfachheit dieser App überzeugte mich doch mehr. Sehr subjektiv bekundet.

P.S.: Bei Interesse ein paar Podcasts, die ich derzeit regelmäßig höre.