Zu Besuch im Café Ponykarussell im Wiener Prater – leiwandes Ambiente und zum Frühstück Benedict Ei

Ponykarussell im Wiener Prater | Foto © Helmut Hackl
Ponykarussell im Wiener Prater | Foto © Helmut Hackl

Wo früher Kinder erfreut auf Ponys die Runden drehten, ist heute ein Café drinnen. Erhalten blieb das wunderschöne Ambiente im Kuppelbau von 1887. Wir fuhren in den Wiener Prater und sahen und das bei einem späteren Frühstück an …

Das Café Ponykarussell ist im Wiener Prater beheimatet. Die offizielle Adresse lautet Karl-Kolarik-Weg 86A (1020 Wien). Das Ambiente ist leiwand (mit der großen, altem Orgel in der Mitte) und man kann drinnen oder draussen sitzen.

Ponykarussell im Wiener Prater | Foto © Helmut Hackl
Ponykarussell im Wiener Prater | Foto © Helmut Hackl

Von 9 bis 14 Uhr wird Frühstück angeboten. Zum Beispiel Ponykarussell, Benedict Ei, frische Früchte, Bircher Müsli / Granula, Beinschinken Brot, Tomaten-Schnittlauchbrot, Avocado Brot und Veganes. Nach 14 Uhr werden zum Beispiel “Kiek in de Kök” (gefüllte, überbackene Brote), Österzzini (Tramezzini trifft Österreich) sowie österreichische und spanische Tapas serviert.

Das Gebäcksortiment kommt von der Bäckerei Öfferl, der Kaffee vom Wiener Rösthaus nebenan, zu dem das Ponykarussell gehört.

Benedict Ei - Ponykarussell im Wiener Prater | Foto © Helmut Hackl
Benedict Ei – Ponykarussell im Wiener Prater | Foto © Helmut Hackl

Wir bestellten uns Benedict Ei – zwei Bio-Eier pochiert, getoastetes Weißbrot, hausgemachte Sauce Hollandaise, Baby-Spargel, Kresse und Blüte. Um 9,50 Euro.

Ponykarussell im Wiener Prater – zusammengefasst

Wunderschönes Ambiente, g’schmackiges Essen und ausgezeichneten Kaffee. Nicht günstig, aber manchmal kann man sich das schon gönnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.