Post-it – brauche ich die kleinen, bunten Haftnotizen auch in der digitalen Welt?

3M Post-it App am Smartphone
3M Post-it App am Smartphone

In meinem früheren Berufsleben verbrauchte ich tonnenweise Post-its. Das hat sich in den letzten Jahren deutlich verringert. Aber manchmal erweisen sich die kleinen Haftnotizen für mich noch immer als hilfreich. Jetzt wollte ich wissen, ob sich dies nicht auch digital umsetzen lässt und installierte probeweise die Post-it App von 3M …

Wenn ich unterwegs bin, dann notiere ich mir manchmal Ideen und Gedanken. Da ich dies lieber getrennt von meinen Aufgaben habe, verwende ich am iPhone mit Blink Memo eine überaus puristische App dafür. Für mich eine leiwande Umsetzung und Ergänzung. Mit einer kleinen Einschränkung: Die App liefert keine Synchronisation. Ist für mich jetzt kein Drama, aber manchmal wäre hier ein Gleichklang zwischen iPhone und iPad wünschenswert.

Die Post-it App steht – schon seit vielen Jahren – kostenfrei fĂĽr Android, fĂĽr iOS sowie fĂĽr macOS bereit. Ich habe sie am iPad und iPhone oben. Mit Synchronisation ĂĽber die iCloud und UnterstĂĽtzung von Siri Kurzbefehlen. Am Mac warf ich einen kurzen Blick darauf und löschte sie dort gleich wieder. Gefiel mir gar nicht und wäre fĂĽr meine Nutzung ohnehin wertlos.

3M Post-it App am Smartphone
3M Post-it App am Smartphone

Was ich mit der App so erledigen kann

Wie in der realen Welt kann ich die Zettel mit Text beschreiben (auf der Tastatur getippt oder handschriftlich), ich kann darauf zeichnen, ich kann sie gruppieren. Gegenüber den realen Haftnotizen lässt sich die Handschrift auf Wunsch in Text umwandeln, ich kann analoge Notizen mit der Kamera aufnehmen oder Fotos platzieren, ich kann in den Notizen suchen, ich kann sie nachträglich bearbeiten und ich kann sie exportieren (z.B. für Trello, PowerPoint, Excel, PDF, Dropbox, iCloud). Eh klar: Als Hintergrund sind viele Farben wählbar. Und wer nicht nur persönliche Notizen hat, der kann auch mit anderen Nutzern zusammenarbeiten.

Die einzelnen Post-its lassen sich bei Bedarf auf Tafeln gruppieren. Diese kann ich frei anordnen, miteinander kombinieren und teilen.

Post-it digital – mein Fazit

Mir gefallen die digitalen Haftnotizen und es wird damit Mist reduziert. Die Post-it App selbst ist für mich jetzt keine wirkliche Notwendigkeit, da ich das auch mit anderen Lösungen zufriedenstellend umsetzen kann bzw. schon mache. Somit habe ich die App wieder deinstalliert. Aber vielleicht ergibt sich künftig mal Bedarf. Dann weiß ich, dass es in der Praxis pipifein läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.