Zahnheld – meine neue Schallzahnbürste: Es braucht nicht alles smart sein

Zahnheld Gero Schallzahnbürste | Foto © Zahnheld
Zahnheld Gero Schallzahnbürste | Foto © Zahnheld

Vor etwa acht Jahren kaufte ich mir eine Oral-B Pulsonic Schallzahnbürste, die seitdem brav meine Zähne reinigt. Da die Akkulaufzeit doch schon merklich nachlässt, wurde es Zeit für eine Neuanschaffung. Die erste Frage, die ich mir dabei stellte: Smart Ja oder Nein? …

Meine Frau verwendet seit ein paar Wochen eine smarte Zahnbürste. Eine Oral-B Genius X mit Bluetooth und App am Smartphone. Sie nutzt die smarten Möglichkeiten tagtäglich und es taugt ihr. Da konnte ich gleich Erfahrungen mitsammeln, ob dies auch für mich passt oder nicht. Das Ergebnis: Ich brauche kein smartes Exemplar. Ich will nicht bei jedem Zähneputzen die App am Smartphone starten. Ich schaffe das auch bequem wie bisher – ohne auf für mich relevante Funktionen zu verzichten.

Oral-B Pulsonic oder Philips Sonicare oder Zahnheld Gero?

Mein erster Gedanke: Ich kaufe mir wieder eine Oral-B Pulsonic. Mein zweiter Gedanke: Ich gönne mir eine Philips Sonicare DiamondClean. Mein dritter Gedanke: Ich unterstützte keines der großen Unternehmen, sondern eine kleine Firma. Gesagt, getan – und so landete ich bei Zahnheld aus dem deutschen Ländle.

Gero Schallzahnbürste – die Eckdaten

• Die Hero arbeitet mit 31.000 bis zu 48.000 Vibrationen – je nach Putzprogramm. Zum Vergleich: Die Sonicare liefert bis zu 62.000, die Pulsonic “nur” 31.000. Somit die goldene Mitte. Was mir gefällt: Der Motor ist im Betrieb angenehm leise.

• Verbaut ist ein 800 mAh Lithium-Ionen Akku, der über die – mitgelieferte – USB-Ladestation geladen wird. Mit einer Vollladung (in maximal 16 Stunden erledigt) sind bis zu sechs Wochen Putzen (in Summe bis zu 180 Minuten) möglich. Ein angenehmer Wert. Der Ladezustand wird über drei Balken angezeigt.

• Die Zahnbürste ist nach IPX7 wasserdicht, sie ist 113 Gramm leicht und sie misst ca. 245×30 mm. Das Gehäuse ist in zwei Farben erhältlich: Schwarz oder Weiß.

Lieferumfang Zahnheld Gero Schallzahnbürste | Foto © Zahnheld
Lieferumfang Zahnheld Gero Schallzahnbürste | Foto © Zahnheld

• Es stehen fünf verschiedene Putzmodi bereit: Putzen (Clean), Zahnaufhellung (White), Polieren (Polish), Sensitiv und Massage. Die Umschaltung erfolgt über eine Taste.

• Bereit steht ein Quadranten-Timer. Das heißt – je nach Programm – 4x 30 Sekunden bzw. 5x 30 Sekunden putzen. Danach erfolgt ein automatischer Stopp. Das genügt mir vollauf.

• Zur Auswahl stehen vier unterschiedliche Aufsteckbürsten: Molli (weich), Medio (mittel), Ferro (hart) sowie Commeo (unterschiedlich lange, X-förmig angeordnete, abgerundete Borsten mittlerer Härte – für eine individuelle Reinigung der verschiedenen Bereiche). Im Lieferumfang enthalten sind drei Bürsten (weich, mittel, hart). Da lässt sich gleich herausfinden, welche als angenehm empfunden wird / werden.

• Optional erhältlich ist das Paladin Lite Reiseetui mit Platz fürs Handstück und zwei Wechselköpfe. Für mich nützlich, da die Gero unterwegs geschützt ist. Der Preis liegt bei ungefähr 18 Euro.

Zahnheld Gero Reiseetui | Foto © Zahnheld
Zahnheld Gero Reiseetui | Foto © Zahnheld

Flatrate für Ersatzbürsten

Eine gute Idee ist die Flatrate für die Zahnbürsten. Angeboten wird eine sich wiederholende, versandkostenfreie Lieferung von Wechselköpfen. Flexibel alle drei, sechs oder zwölf Monate. Farbe und Anzahl sind konfigurierbar. Die Flatrate ist täglich kündbar, es gibt keine Mindestlaufzeit und lässt sich auch pausieren.

Pro Person sind drei Wechselköpfe alle sechs Monate empfohlen. Der Preis fürs Dreierpack liegt bei ungefähr 10 Euro (Molli, Medio oder Ferro) bzw. 12 Euro (Commeo). Ein fairer Preis.

Orbimed Bio-Zahnpaste | Foto © Helmut Hackl
Orbimed Bio-Zahnpaste | Foto © Helmut Hackl

Nachtrag 3.7.2020: Ich probierte jetzt auch die Orbimed Bio-Zahnpaste aus. Sowohl Pur als auch Sensitiv und Vitamin B12. Mit natürlichen Inhaltsstoffen (keine Chemie) und 100% nachhaltig. “Schmeckt” angenehm und fühlt sich gut an. Ich bin auch damit vollauf zufrieden!

Zahnheld Gero – mein Fazit

Da ich schon die letzten Jahre eine Schallzahnbürste verwendete, wußte ich, wie man damit putzt. Das klappt nun auch mit der Gero tadellos. Es fühlt sich angenehm an. Das heißt: Meine Zähne und ich sind bisher zufrieden. Und die smarten Zusatzfunktionen gehen mir gar nicht ab.

Bei Interesse: Eine Gero kostet direkt im Shop von Zahnheld ungefähr 60 Euro inklusive Versand nach Deutschland & Österreich – mit 30 Tage Rückgaberecht bei Unzufriedenheit. Leider wurde die falsche Farbe geliefert. Kein Haxenbruch, aber das sollte nicht passieren.

5 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Info, schon bestellt, mir gefällt vor Allem die Flatrate! Und das dabei eine kleinere Firma unterstützt wird hat dann noch den Ausschlag gegeben gleich zu bestellen!

  2. Coole Sache – die Flate-Rate ist genial. Das System verwende ich auch für den Rasierer. Da bekomme ich auch in regelmäßigen Abständen meine Klingen zugesandt. Das ist ein gutes System, wenn das Produkt und auch der Preis passt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.