đź“Ś Bakterien vom Smartphone wegtoasten • Login mit FIDO statt Passwort • COVID-19 Home Testkit • Swim Out – feuchtes Rätselspiel im Pool • bohnendealer.coffee

Toast the Bacteria off of your Smartphones | Foto © Yanko Design
Toast the Bacteria off of your Smartphones | Foto © Yanko Design

Die Themen heute: Yanko Design – Smartphone laden und Bakterien wegtoasten. Login with FIDO – Anmeldungen ohne Passwörter. Lead Horizon – bieten ein COVID-19 Home Testkit zum Gurgeln & SpĂĽlen an. Swim Out – in 100 Spielstufen im Pool zu den Stiegen schwimmen. Frisch im Kaffeehäferl: CancĂşn, Lima & Vienna von bohnendealer.coffee.

Toast the Bacteria off of your Smartphones” – Ich wĂĽrde mein Smartphone sofort in diesen Toaster stecken. Bevor jetzt gleich ein Aufschrei kommt: Es handelt sich um ein Ladegerät mit Desinfektions-Teil, das die Form eines schicken Toasters hat. Yanko Design nennt es TTT, was fĂĽr “Time to Toast” steht. Leider nur eine Konzeption von Lee Sungwook. Wenn es diesen Toaster gäbe, dann könnte ich schwach werden. Der wĂĽrde sich in meinem BĂĽro ausgezeichnet als Hingucker eignen – neben seinem eigentlichem Zwecke.


Informativ ist die neue Website der FIDO-Allianz. Hauptziel ist es eine Technologie zu schaffen, die zum Standard fĂĽr die Online-Anmeldung bei Konten wird. Es funktioniert mit jedem Web-Browser und auf Geräten, die wir täglich benutzen – beispielsweise Desktops, Smartphones, Tablet und Smartwatches. Der Ablauf ist simpel: Das Banner “Login with FIDO” anklicken und die Verifizierung durchfĂĽhren (z.B. Fingerabdruck, Gesichtssinn, SicherheitsschlĂĽssel, PIN). Ob sich das jedoch im Privatbereich neben dem Anmelden mit Apple, Google oder Facebook durchsetzen wird, das wird kein leichtes Unterfangen.

Login with fido
Login with fido

Wer sich – aus welchen GrĂĽnden auch immer – freiwillig auf COVID-19 testen lassen will, aber den Nasenabstrich als unangenehm empfindet, dem steht auch eine schonende Möglichkeit vom Wiener Start-up Lead Horizon offen. Christoph Steininger, Virologe und GeschäftsfĂĽhrer erklärt das Verfahren so: “Der zu Untersuchende gurgelt oder spĂĽlt fĂĽr eine Minute zumindest mit einer SpĂĽlflĂĽssigkeit, spuckt die aus und so wird sie eingesandt.” Die SpĂĽlflĂĽssigkeit ist dabei eine Kochsalzlösung. Angewandt wird ausschlieĂźlich das offiziell von den Behörden anerkannte PCR-Testverfahren. ZurĂĽckgegriffen wird dabei auf Produkte von österreichischen Herstellern.
Wer das daheim erledigen will: Im Online-Shop kostet das “COVID-19 Home Testkit” ungefähr 150 Euro. Geplant sind in Wien auch Teststationen auf Parkplätzen von Supermärkten und ein Vertrieb ĂĽber BIPA sowie ausgewählte Apotheken.

COVID-19 Home Testkit | Foto © Lead Horizon
COVID-19 Home Testkit | Foto © Lead Horizon

Ich mag Puzzle-Games. KĂĽrzlich holte ich mir in einer Sonderaktion das erfrischende Swim Out. Erhältlich u.a. fĂĽr iOS + Apple TV, Android, Windows und Mac. Dabei muss man in einem Pool zu den Treppen zum Handtuch schwimmen. Allerdings mit zahlreichen Hindernissen in den sich laufend veränderten 100 Spielstufen. Mit anderen – heimtĂĽckischen – Schwimmern, einem strafenden Bademeister, vielen Gefahren wie Wellen oder Quellen sowie zahlreichen Objekten wie Bojen, Flossen, Wasserpistolen, Kajak, Wasserbälle und so weiter. Ergänzender Tipp: Kopfhörer aufsetzen.

Swim Out - feuchtes Rätselspiel im Pool
Swim Out – feuchtes Rätselspiel im Pool

Frisch im Kaffeehäferl: Durch Zufall entdeckte ich kürzlich bohnendealer.coffee. Ich bestellte für uns daheim drei Sorten für Filterkaffee: Cancún Crema, Lima Speciality und Vienna Bio-Crema. Die Bohnen frisch gemahlen und danach im Hario V60, Kalita Wave, Chemex sowie Fellow Stagg [X] zubereitet. Köstlich.

Cancún, Lima & Vienna von bohnendealer.coffee | Foto © Helmut Hackl
Cancún, Lima & Vienna von bohnendealer.coffee | Foto © Helmut Hackl

2 Kommentare

  1. Hallo Helmut,
    interessante Infos wie immer, ich mag dieses kompakte Tipp-Format.
    Und ich habe in der vorigen Geschichte gelesen, du hast die Restaurantbesuche auch schon “hochgefahren” (ob das wohl ein Wort des Jahres wird?).
    Ich habe auch etwas Originelles, Fendrichs bisher unbekannter Bruder singt, warum man in Restaurants gehen sollte 🙂 https://m.youtube.com/watch?v=KfCuogwCZsg
    Ciao Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.