Deliziös war die Pizza del giorno Cetarese in der Via Toledo Enopizzeria

Pizza in der Via Toledo Enopizzeria | Foto © Helmut Hackl
Pizza in der Via Toledo Enopizzeria | Foto © Helmut Hackl

Ich bin ja vorweg skeptisch, wenn jemand in Wien Pizza nach neapolitanischen Original anbietet. Da würde ich schon manchmal enttäuscht. Aber probiert gehört das allemal und somit machte ich mich auf den Weg in die neue Via Toledo Enopizzeria …

Die Via Toledo Enopizzeria befindet sich in den Laudongasse 13 (1080 Wien) und ist – in meinen Augen – ein wunderschönes Lokal, wo ich mich gleich wohlfühlte. Fast wie in Italien, wenn ich diesen Standardspruch mal strapazieren darf. Aber wichtiger ist heute die Pizza.

Via Toledo Enopizzeria | Foto © Helmut Hackl
Via Toledo Enopizzeria | Foto © Helmut Hackl

Drei Vorweginfos zur Pizza

• Die Teigkugeln werfen die beiden Pizzaioli Francesco Calò (stammt aus Brindisi) und Donato Santoro (kommt von der Insel Ischia). Die waren früher im Riva beschäftigt und sind begehrte Könner ihre Faches.
• Zubereitet wird die Pizza nach einem verfeinerten Geheimrezept.
• Gebacken wird die Pizza in einem italienischen Pizzaofen von Valoriani. Sehr beeindruckend im Aussehen. Die “Vera Pizza Napoletana” bei 485°C, maximal 90 Sekunden.

Pizza in der Via Toledo Enopizzeria | Foto © Helmut Hackl
Pizza in der Via Toledo Enopizzeria | Foto © Helmut Hackl

Die Auswahl an neapolitanischen Pizzen

Neben Pizzen stehen stehen auch noch viele andere italienische Köstlichkeiten auf der Speisekarte. Ich entschied mich heute selbstverständlich für eine Pizza und gustierte in der reichhaltigen Auswahl:
• Le Nostre Pizze Speciali – Provolone & Noci, Bronte, La Tartufata
• Le Nostre Pizze Classiche Rosse – Marinara, La Verace, Bufalina, Napoli, Siciliana, Diavolo, Capricciosa, Quattro Stagioni, Contadine, Vesuviana, O’ Maletiempo, Gennerino, Boscaiola, Pasqualina
• Les Nostre Pizze Bianche – Via Toledo, Regina di Cuori, Pulcinella, Montebianco, Allerchino, Rugantino
• I Nostri Calzoni – Pulcinella, Nanninelle
Und dazu noch eine Extraliste an Zutaten, die man ebenso zusätzlich belegen kann. Viel Spaß beim Gustieren 🙂

Tiramisu in der Via Toledo Enopizzeria | Foto © Helmut Hackl
Tiramisu in der Via Toledo Enopizzeria | Foto © Helmut Hackl

P.S.: Der Kaffee kommt von Lavazza – somit leider (nicht nur für mich) untrinkbar!

Pizza del giorno

Da es auch Pizza del giorno gibt, habe ich mich heute mittags für solch eine entschieden. Konkret für eine Cetarese mit Bufala, Sardellen, Kapern sowie Oregano. Um 15 Euro. Wie sie mir geschmeckt hat? Deliziös. Selten so eine hervorragende neapolitanische Pizza in Wien gegessen. Gratulation an die Pizzaioli vorm eindrucksvollen Ofen. Großartig, damit ich abschließend noch einen Superlativ unterbringe.

Via Toledo Enopizzeria – mein Fazit

Die Via Toledo gehört zu meinen drei bevorzugten Lokalen in Wien, wenn ich eine wirklich deliziöse Pizza will.

Nachtrag 9.12.2016 – Bei unserem Zweitbesuch (gute Qualität gehört überprüft) haben wir zwei weitere Pizzen probiert, die ebenfalls ausgezeichnet waren:
• Pizza Provolone & Noci – Fiordilatte, Provolone piccante, Nüsse aus Sorrento, Muskatnuß, Bio Olivenöl
• Calzone Nanninella – Mozzarella di bufala, Ricotta, milde Salami, Olivenöl

Nachtrag 28.12.2016: Bei unserem Drittbesuch haben wir neben der Pizza Mediterranea (mit Lauch, Salsiccia, Provola, Grana Flocken) und der Pizza Vesuvio auch erstmalig eine Nachspeise probiert. Selbstverständlich Tiramisu. War ebenso köstlich.

Nachtrag: Wir waren nun schon öfters in der Via Toledo und wurden bisher noch nie enttäuscht. Erstmals auch Pizza im straßenseitigen Schanigarten genossen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.