Klein und leicht: Violectric Chronos – DAC & Kopfhörer-Verstärker mit USB-C und Lightning

Violectric Chronos - DAC & Kopfhörer-Verstärker | Foto © Lake People electronic
Violectric Chronos – DAC & Kopfhörer-Verstärker | Foto © Lake People electronic

Ich verwende seit ein paar Jahren einen klitzekleinen DAC & Kopfhörer-Verstärker mit Lightning-Anschluss, den ich mal auf Kickstarter mitfinanzierte. Da macht aber das fix montierte Kabel schon manchmal Mucken und somit begab ich mich vorsorglich auf die Suche nach einem passendem Ersatz. Auf meiner Liste ganz oben steht der Violectric Chronos …

Der Vorteil solch eines mobilen DAC & Kopfhörer-Verstärkers ist neben der Größe und dem Gewicht, dass er keine eigene Stromversorgung benötigt. Denn die holt er sich direkt von der Schnittstelle. Wäre eine gute Ergänzung für meinen iFi hip-dac mit eingebautem Akku, den ich mir vor ein paar Monaten zulegte.

Da der Violectric Chronos (von Lake People electronic aus Konstanz) meine Wünsche erfüllt, stellte ich diesen mobilen DAC und Kopfhörer-Verstärker gleich ganz oben auf meine Wunschliste. Die wichtigsten Daten lesen sich so:

• kompaktes (ca. 45x24x10 mm), leichtes (ca. XXg) Gehäuse aus Aluminium und Glas
• Auflösungen: Linear PCM bis zu 32 Bit / 384 kHz und DSD256
• bei Linear PCM leuchtet die Schrift am Gehäuse grün, bei DSD blau
• Dynamik-Umfang: 130 dB
• Ausgangsleistung: 2×30 mW (bei 32 Ohm), 2×5 mW (bei 600 Ohm)
• 3,5mm-Eingang für Kopfhörer / Ohrhörer
• USB-Anschluss mit Adapterkabel für USB-C, Lightning und Micro-USB
• 3,5mm Buchse für den Kopfhörer
• maximaler Stromverbrauch über die Schnittstelle: 200 mA – geringe Belastung fürs Smartphone
• Regelung der Lautstärke über zwei seitliche Tasten

Sobald mein alter DAC/KHV das Zeitliche segnet, werde ich mir vermutlich so einen Violectric Chronos holen. Vielleicht ergibt sich ja noch vorher die Möglichkeit eines Tests in Wien.

Bei Interesse: Der UVP liegt bei ungefähr 200 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.