Erstbesuch: Im Yori koreanische Köstlichkeiten probiert – köstlich :-)

Chicken Deobbap im Yori Korean Dining Wien - Foto © Helmut Hackl
Chicken Deobbap im Yori Korean Dining Wien – Foto © Helmut Hackl

Da wir sehr gerne koreanisch essen, haben wir uns mit einem Freund im Yori Korean Dining getroffen. Das befindet sich in der Wiesinger Straße 8 (1010 Wien) und gehört den Betreibern vom Akakiko. Angeboten wird koreanische Küche im stilvollen Ambiente …

Im Yori Korean Dining kann man sich durch die koreanische Küche kosten. Beispielsweise Kimchi, Gun Mandu (gefüllte Teigtaschen), Jjim (gedämpfter Eierauflauf), Modum Jeon (Mini-Pfannkuchen), Ramyon, Jjigae (Eintopf), Bibimbap, diverse Sets als Baekban oder Nokcha Tiramisu. Da ist sicherlich für jeden Geschmack zumindest eine Speise dabei.

Baekban Bulgogi Set im Yori Korean Dining Wien - Foto © Helmut Hackl
Baekban Bulgogi Set im Yori Korean Dining Wien – Foto © Helmut Hackl

Wir haben heute folgende Köstlichkeiten bestellt:

• Chicken Deobbap – zarte Hühnerstückchen in einer fruchtigen koreanischen Soja-Sauce mit Zwiebeln, Champignons, Paprika, Zucchini, Sukju Namul und Reis. Mit hausgemachter Limonade als Mittags-Lunch um 11,90 Euro

• Baekban Bulgogi Set – Rindfleischstücke mariniert und gegrillt, ein Klassiker der koreanischen Grillkunst – um 12,90 Euro

• Dolsot Bibimbap – Reis mit Ei, Gemüse, Rindfleisch und gedünstete scharfe Chili-SaucePaste oder rote Chili-Sauce-Paste mit Essig oder würzige Soja-Sauce. Wird in einem Steintopf serviert. Dadurch wird die Speise noch während des Essens weiter erhitzt und gebraten. Um 13,90 Euro

Dolsot Bibimbap im Yori Korean Dining Wien - Foto © Helmut Hackl
Dolsot Bibimbap im Yori Korean Dining Wien – Foto © Helmut Hackl

In einem Satz zusammengefasst: Es hat uns hervorragend gemundet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.