Nützlich: Runestone – minimalistischer Text Editor mit Syntaxhervorhebung

Am MacBook verwende ich den CotEditor als minimalistischen Text Editor. Wenn so eine ähnliche App fürs iPhone und iPad gesucht wird: Runestone von Simon Støvring wäre eine Möglichkeit. In der umfangreichen Grundversion sogar gratis. Die Vollversion kostet einmalig knapp 10 Euro. Zu den wichtigsten Möglichkeiten zählen Syntaxhervorhebung, Zeilennummern, Suchen und ersetzen, Seitenführung und noch so manches mehr. Steht alles zum genaueren Nachlesen auf der Produktseite.

Gratis: Loop – eine Timer-App mit zahlreichen Möglichkeiten, die sich erweitern lassen

Wenn ich einen Timer brauche, dann nutze ich gleich die Standard-App am iPhone, iPad oder auf der Watch. Genügt meiner simplen Anforderung. Eine feine Alternative ist Loop von Leon Böttger. Die einfach zu bedienende App ist für iPhone und iPad erhältlich. Zu den Möglichkeiten der Gratis-Version gehörten beispielsweise: Automatisches Zurücksetzen nach Ablauf eines Timers, Timer als Voreinstellung speichern und bearbeiten, mehrere Timer parallel laufen lassen, Intervall-Timer, iCloud-Sync, Push-Benachrichtigungen. Wer noch mehr haben will, der kann sich für knapp 1 Euro Loop+ holen. Da gibt’s dann zusätzlich zum Beispiel: Töne (auswählen, importieren), Voreinstellungen (Symbol wählen oder eigener Text für Buttons), Farben, verbleibende Zeit als Text anzeigen

Melitta Calibra – eine schicke Kaffemühle mit Kegelmahlwerk und integrierter Waage

Melitta Calibra - Kaffemühle mit integrierter Waage | Foto © Melitta
Melitta Calibra – Kaffemühle mit integrierter Waage | Foto © Melitta

Eine gute Mühle ist eine der wichtigen Voraussetzung, um ausgezeichneten Kaffee zubereiten zu können. Egal ob Espresso, Filterkaffee oder French Press. Solche Mühlen sind auch preiswert zu bekommen, ohne viel Abstriche bei der Qualität zu machen. Beispielsweise die Melitta Calibra, die zusätzlich noch mit einer integrierten Waage punkten will …

Geschichte weiterlesen

Calamari fritti am Würstelstand – zu Besuch bei Alles Wurscht am Börseplatz

Calamari fritti bei Alles Wurscht | Foto © Helmut Hackl

Ich besuchte Alles Wurscht, einen besonderen Würstelstand am Börseplatz 1 in der Wiener Innenstadt. Angeboten werden Würstel von der Metzgerei Baischer aus dem Salzburgerischen und Leberkäse von XO Beef aus Gmunden. Das Gebäck liefert der Öfferl. Dazu – wechselnde? – Spezialitäten wie Bosna (auch vegan), Beef Tartare, Trüffelleberkäse, Gustl (veganer Leberkäse) und Trüffel Pommes mit Grana. Aber dafür war ich nicht dort. Denn es gibt auch Calamari fritti mit Chioptle Mayo. Und die sind exzellent. Mahlzeit!

Mein allererstes Kor Dog: Im KO:ON solch ein Corn-Dog auf koreanische Art verputzt

Kor Dog im KO:ON | Foto © Helmut Hackl

Ich wollte gerne mein allererstes Kor Dog, ein Corn-Dog auf koreanische Art, probieren. Da es die im KO:ON – Korean Snacks & Soju (ein Pop-up des koreanischen Restaurants SURA) gibt, fuhr ich in die Walfischgasse 1 (1010 Wien).
Die Bestellung erfolgt in drei Schritten: Was soll am Holzstaberl stecken: nur Würstchen, Half Half Gouda & Würstchen, Cheddar & Würstchen oder Gouda & Cheddar. Was soll rundherum am Bun als Kruste oben sein: Semmelbrösel, Pommes, Nudeln oder Mais. Welche Saucen sollen d’raufkommen: Ketchup, Honey Mustard, Cheddar, Sour Cream, Spicy Mayo, Sweet Sour). Ich nahm die Variante Half Half (Gouda & Würstchen) als Fülle, Pommes als Kruste, Honey Mustard und Ketchup als Saucen. Ein interessantes Geschmackserlebnis, aber eine ordentliche “Sauerei” beim Essen mit den Händen.

Minus – ein soziales Netzwerk mit maximal 100 Beiträgen pro “Leben”

Minus von Ben Grosser ist ein “finite social network”, bei dem jeder Nutzer “fürs ganze Leben” maximal 100 Posts zur Verfügung hat. Es gibt keine Likes und keine Statistiken. Einzig das Antworten auf andere Beiträge ist unbegrenzt. Die Idee dahinter: Wohlüberlegte Beiträge, die eine Unterhaltung fördern. Das heißt eine menschliche Interaktion wie früher.
Minus läuft ausschließlich im Web-Browser und die Nutzung ist nach Registrierung kostenfrei.