Home Configurator: eine simple, kostenlose App zur Übersicht der HomeKit-Geräte

Home Configurator für Apple HomeKit
Home Configurator für Apple HomeKit

Kurzmeldung: Von Matthias Hochgatterer sah ich mir schon dessen Home+ App für Apple HomeKit an. Wem diese App zu mächtig ist und eher eine Möglichkeit sucht, einen “schöneren” Überblick über die Geräte zu bekommen, der kann sich seinen Home Configurator ansehen. Der steht gratis für iPhone & iPad bereit und ermöglicht einen sauberen Überblick über Häuser, Räume, Zonen und Geräte im HomeKit. Das Zubehör ist nach Art gruppiert – zum Beispiel Licht, Schalter oder Sensoren. Geräte, Räume und Zonen lassen sich hinzufügen, umbenennen und löschen. Was nicht vorhanden ist: Ein-/Ausschalten von Geräten sowie Automationen. Werde ich mir noch genauer ansehen, ob es für mich nützlich ist.

Anti Pong für iOS & Android – eine Mischung aus Pong & Breakout

Anti Pong - Mischung aus Pong & Breakout
Anti Pong – Mischung aus Pong & Breakout

Kurzmeldung: Anti Pong von Chris DeWeese ist eine Mischung aus Pong und Breakout. Wie bei Pong gehört das Paddel bewegt, allerdings muss man den springenden Bällen ausweichen. Wird das Paddel getroffen, so verschwindet ein Stein daraus. Hat ein Spieler keine Steine mehr übrig, so gewinnt der Gegenspieler. Mit dabei sind drei Schwierigkeitsstufen, haptisches Feedback, Einzelspieler oder lokaler Multiplayer-Modus sowie ein zweiter Ball als zusätzliche Herausforderung. Anti Pong ist für iPhone & iPad sowie für Android erhältlich – um einmalig 1,09 Euro (ohne Werbung, ohne In-App-Käufe). Macht Spaß!

Frisch im Kaffeehäferl: Melitta AMANO – eleganter, minimalistischer Kaffeebereiter

Melitta AMANO - manueller Kaffeebereiter | Foto © Melitta
Melitta AMANO – manueller Kaffeebereiter | Foto © Melitta

Wenn es um Filterkaffee geht, dann läuft einem öfters Melitta über den Weg. Denn Melitta Benz hat 1908 mit dem Löschblatt ihres Sohnes und einer Blechdose den ersten Kaffeefilter erfunden. Ich werfe da auch gerne einen Blick auf deren Produkt. Beispielsweise auf die AMANO. Das ist ein eleganter, minimalistischer Kaffeebereiter. Allerdings zu einem stolzen Preis …
weiterlesen im Kaffeehäferl >

Apple legt seine beiden Geschenkkarten zusammen – mit einem Nachteil nicht nur für mich

The gift card for everything Apple | Foto © Apple
The gift card for everything Apple | Foto © Apple

Kurzmeldung: Ich bezahle im App Store ausschließlich mit App Store & iTunes-Geschenkkarten. Die werden sehr häufig mit 15% Rabatt und manchmal sogar mit 20% angeboten. Eine willkommene Ersparnis, die ich gerne (u.a. fürs Jahresabo von Apple Music) nutze. Für die Store-Geschenkkarten werden hingegen keine Rabatte ausgegeben. In den USA legte Apple nun seine beiden Geschenkkarten als “The gift card for everything Apple” zusammen. Das bedeutet dann wohl das Ende dieser Rabatte. Denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich iPhone / iPad / Mac direkt bei Apple um bis zu -20% günstiger erhalte. Bevor das auch zu uns überschwappt, werde ich mir bei nächster Gelegenheit noch ausreichend “alte” Geschenkkarten zulegen. Danach werde ich – ob des weggefallenen Preisvorteils – ein paar Wechsel andenken – z.B. von Apple Music auf Spotify.

eSkootr Championship – ab 2021 will diese neue internationale Rennserie starten

eSkootr Championship - Foto © eSC | eSkootr Championship
eSkootr Championship – Foto © eSC | eSkootr Championship

Kurzmeldung: Ab 2021 soll mit eSkootr Championship eine neue internationale Rennserie starten. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um E-Scooter. Die Barriere zum Mitmachen ist viel geringer als bei vergleichbaren Motorsport-Bewerben. Gefahren wird mit hochwertigen “Electric Race Scootern”, die auch Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h erreichen. Mit dabei sind beispielsweise Alexander Wurz und Lucas di Grassi. Ich bin schon gespannt, wie und wo das abläuft. Könnte ein unterhaltsames Ereignis werden.

Die George App bekam ein Update – Push-Benachrichtigungen gehören neu angelegt

Benachrichtungen in der George-App am Smartphone
Benachrichtungen in der George-App am Smartphone

Kurzmeldung: Die George-App bekam ein frisches Update, wodurch eine Aktion von uns Nutzern erforderlich wird. Denn es erfolgte eine Änderung bei den Benachrichtigung per Push. Deshalb müssen diese neu eingerichtet werden. Das kann entweder gleich direkt in der App im neuen Benachrichtigungs-Menü (unter “Profil”) oder in den Einstellungen der Web-Version erfolgen. Hetzen müssen wir uns aber nicht, denn die bisherigen Watchdogs bleiben bis 15.11.2020 erhalten. Ich habe das Neuanlegen dennoch gleich erledigt und somit abgehakt.

Leiwandes Brettspiel: Monopoly Pac-Man Edition mit Arcade-Automat und Geist

Monopoly Pac-Man | Foto © Hasbro
Monopoly Pac-Man | Foto © Hasbro

Kurzmeldung: 1980 erschien das erste Spiel von Pac-Man. Ich war damals von Anfang an dabei. Zum 40-jährigen Jubiläum bringt Hasbro eine Pac-Man Edition von Monopoly. Dabei wird nicht um Geld gespielt, sondern um Lebenspunkte. Diese erhält man nicht von der Bank, sondern von einem kleinen – batteriebetriebenen – Arcade-Automaten. Statt Straßen werden Level verwaltet und die Mitspieler lassen sich beklauen. Und am Spielfeld befindet sich mit dem Geist eine weitere Figur – mit eigenem Würfel. Bei Interesse: Der Preis liegt bei ungefähr 50 Euro. Ich wünsche viel Spaß.