Installiert: Firefox Klar – mir gefällt dieser Web-Browser für Smartphones und Tablets

Firefox Klar am iPhone

Neben Safari sind auf meinem iPhone und iPad – zum Vergleichen – auch andere Web-Browser oben. Zum Beispiel Xayn (eine lässige Anregung, falls ihr den Browser noch nicht kennen solltet). Jetzt kam Firefox Klar von Mozilla dazu. Erhältlich für Android und für iPhone / iPad.
Mit dabei sind beispielsweise automatischer Tracking-Schutz, Werbeblocker, privates Surfen, Verknüpfungen am Startbildschirm sowie automatisches Löschen der Chronik (keine Passwörter, keine Cookies, keine Aktivitätenverfolgung). Macht auf mich einen ordentlichen Eindruck.

Energiegemeinschaften in Österreich – eine interessante Möglichkeit Energie zusammen zu nutzen

Energiegemeinschaften in Österreich

Kaum jemand von uns beschäftigt sich nicht mit dem Thema Energie. Wir sind da keine Ausnahme. Bei Strom stellten wir schon länger auf 100% Ökostrom um. Was aber nichts daran ändert, dass der – z.B. bei Wien Energie oder Verbund – auch immer teurer wird. Wenn man – so wie wir – keine Möglichkeit hat, selbst Energie zu erzeugen, könnten Energiegemeinschaften ein vielsprechender Weg sein. Dabei schließen sich Verbraucher zusammen, um Energie gemeinsam zu nutzen. Über Grundstücksgrenzen hinweg. Mal sehen, wie sich das in Wien (wir wohnen am Stadtrand) weiterentwickelt.
Bei Interesse: Auf Energiegemeinschaften in Österreich wird ausführlich darüber informiert.

Vivaldi – Desktop-Komplettpaket mit Webbrowser, Mail, Kalender und Feed Reader

Vivaldi Webbrowser + Mail + Kalender + Feed Reader

Ich probierte am MacBook in den letzten Jahren so ziemlich jeden verfügbaren Webbrowser aus. Ich blieb aber bisher bei der Kombination Safari und Firefox. Jetzt holte ich mir wieder einmal Vivaldi. Gleich das Komplettpaket mit Webbrowser, Mail, Kalender und Feed Reader. Kostenfrei erhältlich für alle Desktops (Linux, macOS, Windows). Selbstverständlich mit integriertem Werbe- und Tracker-Blocker.
Von der Idee her klang es interessant, allerdings bemerkte ich beim Ausprobieren, dass mir die Einzel-Apps doch lieber sind – vielleicht auch aus Gewohnheit.
Falls es euch anspricht, dann wünsche ich fröhliches Ausprobieren.