Platz für neun Karten: Ledlenser Lite Wallet mit eingebauter 150 Lumen Taschenlampe

Lite Wallet | Foto © Ledlenser
Lite Wallet | Foto © Ledlenser

Ich sah in den letzten Jahren einige Wallets in den unterschiedlichsten Ausprägungen. Das Lite Wallet von Ledlenser ist jedoch das erste Exemplare mit eingebauter Taschenlampe. Die Eckdaten: Platz für neun Karten, Gummizug für Geldscheine, integrierter RFID-Blocker, eingebauter Akku (per USB-C oder Qi ladbar – mit einer Akkuladung zwischen 1,5 und 12 Stunden Licht), maximal 150 Lumen (zwei Lichtmodi), Druckknopf als Verschluss, Etui aus Leder in acht unterschiedlichen Farben, 57x91x11 mm, 115g Gewicht. Bei Interesse: Das Lite Wallet kostet knapp 70 Euro.

Beim Rudern als Impulsgeber ausprobiert: Metrownome – gratis für iPhone & iPad

Metrownome - Metronom fürs Rudern

Da ich meine Freude am Rudern mit dem WaterRower entdeckte, probiere ich zwischendurch auch ein paar Apps aus, die damit zutun haben. Metrownome von Fat House Software ist ein Metronom fürs Rudern. Gratis erhältlich für iPhone & iPad. Die Bedienung ist simpel: Schlagzahl einstellen (z.B. 22 spm), Verhältnis wählen (z.B. 3:1), Start drücken. Und schon geht’s los. Mit grafischer Anzeige, Sound (abschaltbar) sowie einstellbarem Feedback (Rest Beats). Klappt einwandfrei.

Mit dem Humans Photo Editor gezielt Personen oder Objekte in Bilder einfügen – für iPhone & iPad

Humans Photo Editor
Humans Photo Editor

Humans Photo Editor ist eine Foto-App, mit der sich in wenigen Schritten Personen oder Objekte in Fotos einfügen lassen. Zum Beispiel eine einladend offene Tür in einem grünen Feld. Oder ein Tiefseetaucher in voller Montur in der Szenerie eines Sonnenuntergangs am Meer. Das Anpassen der Größe, die Positionierung, die passende Tiefe sowie die Skalierung erfolgen per Touch. Schatten sind frei positionier- und verstärkbar, Spiegelungen lassen sich hinzufügen. Darüber hinaus sind Werkzeuge zur Maskierung und Optimierung (Unschärfe, Kontrast, Sättigung, Farbton, Tönung) vorhanden. Geboten werden über 80 Figuren aus unterschiedlichen Welten, diverse Motive und Tiere. Erhältlich ist die App für iPhone und iPad – um einmalig 5,49 Euro.

Wortspende: Apple AirPods Max Over-ear Kopfhörer um 629 Euro – der Wert hängt vom Klang ab

Apple AirPods Max | Fotos © Apple
Apple AirPods Max | Fotos © Apple

Nach dem Erfolg der AirPods Ohrhörer will Apple künftig auch im Markt der Bluetooth-Kopfhörer ordentlich mitspielen. Vorgestellt wurden heute der AirPort Max. Da ich mit meinen AirPods Pro sehr zufrieden bin, sah ich mir an, ob mich der Max dazu bewegen könnte, von meinen Bowers & Wilkins PX zu wechseln …

Geschichte weiterlesen

Probeweise installiert: Fiery Feeds – ein konfigurierbarer RSS-Reader für iPhone & iPad

Fiery Feeds - RSS-Reader für iPhone & iPad

Da ich schon länger keinen RSS-Reader verwendete, wollte ich wieder mal einen Versuch starten, ob für mich doch nützlich. Hauptsächlich verwendet am iPad und seltener am iPhone. Die Voraussetzung: Synchronisation via iCloud. Fündig wurde ich bei Fiery Feeds von Lukas Burgstaller. Erhältlich für iPhone und iPad. Der bietet eine Fülle an Möglichkeiten und liefert reichhaltig individuelle Einstellungen – alles im Detail auf der Produktseite nachzulesen. Ich legte in der Gratis-Variante einige RSS-Feeds an und bin bisher zufrieden damit. Aber ich habe auch minimalistische Ansprüche, da ich lediglich Headlines lese und nur bei näherem Interesse den passenden Link zu Abyss schicke. Wer mehr haben will oder benötigt: Das Premium-Abo kostet knapp 10 Euro jährlich.
Nachtrag 11.1.2021: Wer lediglich die kostenfreie-Variante nutzen will, der wird nach einiger Zeit regelmäßig mit Hinweisen zum Premium-Abo überhäuft. Wenn mich das künftig zu sehr nervt, dann kaufe ich mir den Reeder5. Denn ich mich keine Abos – auch wenn sie günstig sind.
Angemerkt: pocket.at/lounge/feed

Tribit StormBox Micro – auch ein leiwander kleiner Bluetooth-Lautsprecher

Tribit StormBox Micro Bluetooth-Lautsprecher | Foto © Tribit
Tribit StormBox Micro Bluetooth-Lautsprecher | Foto © Tribit

Bei einem Bekannten sah ich kürzlich einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher, der ob seiner Abmessungen von ca. 98x98x36 mm ganz gut klang. Sogar mit merkbarem Bass: Tribit StormBox Micro. Das Gewicht liegt bei leichten 290g. Die Übertragung erfolgt über Bluetooth 5.0. Verbaut ist ein Akku mit einer Kapazität von 2.600 mAh. Mit einer Akkuladung (geladen wird über USB-C) sind bis zu acht Stunden Audiowiedergabe möglich. Sechs LEDS an der Vorderseite dienen für die Akku- & Status-Anzeige. Das Gehäuse (oben Stoffbezug, unten schwarzes Silikon) ist wasserdicht nach IP67. Zwei Lautsprecher lassen sich zu einem Stereopaar verbinden. Auf der Rückseite ist eine breite Silikonschlaufe gebracht – z.B. zum Anbringen am Fahrradlenker. Der Preis liegt in Aktionen bei ungefähr 46 Euro. Würde mir gefallen, wenn ich mal wieder so einen kompakten Lautsprecher suche.

Auf pocket.at gibt es keine Werbelinks, keine Provisionslinks, keine bezahlten Geschichten, keine Tracker, keine Clickbaits, kein SEO

Foto © pocket.at

Da ich öfters darauf angesprochen werde, möchte ich es an dieser Stelle eindeutig bekunden: pocket.at dient ausschließlich dem Zwecke, meine persönlichen Interessen, Wünsche, Erlebnisse in Geschichten zu erzählen. Ohne irgendwelche finanziellen Hintergedanken. Es gibt auf pocket.at deshalb keine Werbelinks, keine Provisionslinks, keine bezahlten Artikel, keine Tracker, keine Clickbaits. Ich sammle keine Daten. Ich verschwende keine Zeit mit SEO. Mir sind Zugriffszahlen egal – die kommen eh automatisch. Ich schreibe keine Geschichten, nur weil ich damit zahlenden Kunden eine Gegenleistung liefere oder um von irgendjemanden (z.B. Amazon) ein Provision zu erhalten. Ich gebe keine Empfehlungen für Produkte oder Anbieter ab, denn die Anforderungen und Wünsche sind zu vielfältig, um solche Aussagen zu treffen. Ich erzähle gerne was ich davon halte und ob es es dann kaufte oder auf meine Wunschliste setzte oder darauf verzichtete. Ich wünsche weiterhin ein angenehme Zeit auf pocket.at.